Zu wenig trinken --> Folgen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo , ja zu wenig trinken bringt viele gesundheitliche Probleme mit sich. Die Frage ist erst einmal wieviel ist genug bzw. wieviel ist zu wenig. Das ist ein bischen eine individuelle Frage und es gibt hierzu nur einen Richtwert. (30ml pro kg Körpergewicht-nach Dr. Betmanghelidj) Sinkt der Wassergehalt des Gesamtorganismus 10% unter seinem Sollwert, dann sind schon lebenswichtige Funktionen gestört. Langfristig entstehen aus diesen gestörten Funktionen ersthafte Krankheiten. Zu Recht sagt der Volksmund, dass Wasser die billigste Arznei sei. Dies wird immer mehr erkannt und deshalb hast du ja auch diese Frage gestellt. Fallst du dich in dieses Thema mehr hineinarbeiten möchtest, um dann wichtige Schlussfolgerungen für dich zu ziehen, dann empfehle ich dir ein gutes Buch zu dieser Thematik: "Gesund durch Wasser" von Reinhold D. Will oder andere. Außerdem kann ich Dir auch meine Webseite: www.wasser-wissen.info empfehlen, wo Du auch viele Informationen zu diesem Thema finden wirst. Also mach dich schlau und dann richte dir den Tag so ein, dass du genügend Wasser trinkst. Tipps dazu findest du auch in diesem Buch.

Das allerschlimmste was passieren kann ist Nierenversagen. Bevor du dehydrierst wirst du es schon merken.

Tut mir leid wenn ich dir des jetzt so sage, aber wenn dein Urin Durchsichtig ist hast du genug getrunken. Tut mir wirklich leid. Ist aber einfach das beste Zeichen an dem man es erkennen kann.

Übrigens nimmt man durch das Essen auch einen großen Teil der Flüssigkeit des Tagesbedarfs auf.

lapush1234 29.07.2011, 22:50

das ist doch keine entschuldigung wert! :D wenn es doch so ist,aber danke für die antwort :)

0
MahomieGirl 04.08.2011, 01:49
@lapush1234

Zitat:

Tut mir leid wenn ich dir des jetzt so sage, aber wenn dein Urin Durchsichtig ist hast du genug getrunken. Tut mir wirklich leid. Ist aber einfach das beste Zeichen an dem man es erkennen kann.

Du hast es falsch hingeschreiben wen nman zu wenig wasser trinkt dnan ist der urin durchsichtig und je merh man getrunken hat desto dunkler ist der urin schonmal fernserh gugugt also oder so glesen mit dem urin?

0
Franny123 17.02.2012, 12:58
@MahomieGirl

Wenn der Urin dunkel (von mir aus auch Abpfelsaft farben) ist hast du zu wenig getrunken, ist er hell (also mehr verdünnt) hast du genug getrunken

0

Die Folge ist Dehydration. Vor allem macht sich das im Hirn bemerkbar. Wenn das Blut zu dickflüssig wird, weil dem Körper Wasser fehlt, dann werden die feinen Verästelungen im Gehirn nicht mehr durchblutet. Die Folge ist Konzentrationsmangel und oft auch Vergeßlichlichkeit.

naja vertrocknen oder "dehydrieren", tut man nicht so schnell. Das macht sich zu Beginn durch Kopfschmerzen, Übelkeit, Schlappheit, Müdigkeit usw. bemerkbar.

Ist auf jeden Fall nichts gesundes!

Ich habe eine zeitlang auch wenig getrunken und sehr starke kopfschmerzen bekommen und schwindel seit dem ich mehr trinke ist es besser geworden

Du hast irgendwann keine Energie mehr und dehydrierst.

dickes blut und oftmals kopfschmerzen

Kopfschmerzen, die Nieren leiden darunter und es kann zu Verstopfung kommen.

ohje sowas kenne ich. Oft erwische ich mich das ich morgends nur meine Tasse Tee trinke und dann Abends einen Becher Wasser.

im endstadium kann man dich dann mit einer vertrockneten moorleiche gut verwechseln.


ich wünsche dir : gut schluck (aber mögest du kein schluckspecht werden).


Schau dir die Nachrichten über Somalia an.

DelfinaLouisa 29.07.2011, 22:54

dann denke ich persönlich aber auch nicht dran mehr zu trinken

0
froderick 29.07.2011, 23:15
@DelfinaLouisa

Gebe dir ja recht mit persönlich, nur kam meine Antwort aus dem Herzen. War mir wichtig.

0

Was möchtest Du wissen?