Zu viele Pornos?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aus Urzeiten sind Aggressivität beim Mann und Angst bei der Frau im Hypothalamus mit Sex gekoppelt....ob dies zu fördern zur Menschwerdung beiträgt wage ich zu bezweifeln...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Abtacha 03.10.2017, 16:12

Quelle?

0

Ja, wirkt sich nachhaltig negativ aus.

Der normale Sex wird langweilig für dich und du brauchst immer härtere Sachen um stimuliert zu werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du kein vollständiger Psycho bist maximal nen Fetisch. Ob du den dann auslebst oder nicht - kommt halt eben auf die Form der "Gewalt" an & der Sexualpartnerin. Manche stehen drauf, die meisten eher weniger 😁

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
user983101 03.10.2017, 15:27

Der Sexualverkehr an sich ist doch eigentlich schon ziemlich fade.

0
Nestron 03.10.2017, 15:31

Puh, ja würd ich jetzt nicht unbedingt sagen - aber ich sag ja es kommt auf die Form der Gewalt und der Partnerin an. Geht es hauptsächlich darum nur zu vögeln, kann man diejenige (wenn sie es will) auch ein bisschen härter rannehmen. Bei ner ernsthaften Partnerschaft will ich derjenigen doch nicht wehtun - so ein paar Elemente sind aber meist völlig ok.

0
user983101 03.10.2017, 15:33

Partnerschaft heißt ,,nehmen" und ,,geben". Ich will sie aber nehmen und ihr nur geben. 😂

0

Das man der Partnerin die Klotten vom Leib reisst und sagt " Komm machen wir wat"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Auswirkungen kannst Du hier auf gutefrage live und in Farbe beobachten.

Lies Dir die Fragen und Antworten von Pubertierenden -überwiegend männliche Unmündige- zu den Themen "Sex", "Beziehung", "Liebe" durch.

Ein großer Teil der Pubertierenden ist bereits durch übermäßigen Pornokonsum geschädigt: verzerrtes Bild vom anderen Geschlecht, Fetisch-Einbildungen, angebliche "Gender"-Unsicherheit ("isch glaub isch bin gäi") usw.usw.

Daß es sich dabei so gut wie immer um Verklemmte handelt, die es nicht auf die Reihe kriegen, sich einem Mädchen ungezwungen zu nähern und statt dessen onanieren wie die Affen, ist eine weitere Auswirkung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?