zu viel Druck in einem Call Center - kann nichtmehr :(

5 Antworten

Ganz ehrlich, Druck gibt es so gut wie überall. Mach deine Arbeit gut, dann kann man dir nichts vorwerfen. Poche auf deinen Vertrag. Und schau dich vielleicht parallel nach Alternativen um.

Die Callcenter Unternehmer streben stets an, aus der Belegschaft eine Leidensgemeinschaft zu formen. Das klappt oftsmals mit jüngeren-, oder weniger selbstbewussten Menschen, die auch unter Druck von Arbeitslosigkeit und Jobcenter diese Notlösung im Callcenter akzeptieren, weil es keine vernünftigen Jobs gibt

Das ist n Job, den man macht, wenn nichts besseres da ist. Du hast keine AUfstiegschanchen und lernst auch nichts, was für irgendeine andere Branche von Wert ist. Wenn du irgend die Möglichkeit hast, verbessere dich. Such dir ne andere Branche. Wechsele erst, wenn du eine hast.

also mal ganz ehrlich (Tacheles): such Dir einen anderen Job.

Mal ganz abgesehen davon, dass ich es unmoralisch finde, Leute am Telefon zu nerven und ihnen Verträge aufzuschwatzen, denke ich dass der ganze Laden vom Kopf her stinkt und es hier nur um knallharte Vorgaben vom Chef her geht. Die machen Kohle, und ihr malocht, und die Omas, denen ihr überteuerte Verträge andreht, heulen.

Deine Kollegen sind vermutlich in einer ähnlichen Situation (froh, einen Job zu haben) und daher versteht ihr euch quasi als Solidargemeinschaft. Aber denk mal darüber nach, ob das eine Perspektive für's weitere Leben ist. Ich vermute, dass Du schulisch nicht besonders viel Motivation hattest, und jetzt diesen Job machen musst.

Wie wär's mit einer Weiterbildung? Das kanns doch eh nicht für den Rest Deines Lebens sein - und dann gilt: besser heute als morgen wechseln. Jeder weitere Tag ist ein verlorener!

doch, ich habe Handelsschule (2,5) und eine Ausbildung als Bürokaufmann. Aber da habe ich nix gefunden.

0
@Kandon

kann ich kaum glauben - ehrlich. Such weiter. Das kann's wirklich nicht sein. Hast Du nichts gefunden oder sind die Bewerbungen schief gelaufen. Warst Du zu streng in Deinen Ansprüchen? Bist Du bereit auch in einer anderen Branche bzw. an einem anderen Ort zu Arbeiten? Die halbe Welt sucht doch Vertriebs- und Marketingleute...

0
@sarahj

ich habe ein halbes Jahr gesucht und wollte jetzt in einer anderen Stadt weitersuchen und dachte das ich das hier als Alternative habe ( besser als nix). Aber das es so Auswüchse gibt, hätte ich nicht gerechnet. Ich will auch noch Fachabi machen, also dumm bin ich nicht!!

0
@Kandon

mach es. Gleich. Gute Idee.

Wirst' sehen: irgend wann kommt ein Job der Spass macht. Schliesslich verbringst Du mehr als die Hälfte Deines wachen Lebens im Job. Also muss er Spass machen!

0
@sarahj

Er hat Recht, die zwingen auch gebildete Leute in solche Jobs. Heutzutage muss jeder alles machen. Ich musste mich auch schon trotz 1. Staatsexamen auf sowas bewerben. Dabei würde ich lieber mit Kindern arbeiten. Naja- bisher in beiden Bereichen nichts gefunden. Sollte ein Call-Center zusagen, bin ich ebenfalls gezwungen zuzusagen. Und ich bin gezwungen, mich darauf ernsthaft zu bewerben und so zu tun, als freue ich mich auch noch darauf.

0

Auf Dauer wirst du dir etwas anderes suchen müssen. Der Druck in Call-Centern ist besonders hoch, da dort alles über die Quoten/Zahlen läuft - der Teamleiter wird dafür bezahlt, dass die Zahlen hoch sind - und leider sind wenige dieser Teamleiter mit Führungsqualitäten ausgestattet.

Du könntest dir einige Tage Urlaub nehmen, um mal Abstand zu bekommen, sonst klappst du irgendwann zusammen :(

Aber auf Dauer würde ich mir einen neuen Job suchen - vielleicht ein Inbound Callcenter in der Reise-/Touristikbranche oder bei der Verwaltungshotline der Ämter deiner Stadt etc.

Alles Liebe!

Was möchtest Du wissen?