zu schüchtern um sich zu melden?

5 Antworten

Ich hatte fast das selbe Problem in meiner Realschulzeit bis einschließlich der 10. Klasse. Früher habe ich mich einfach gar nicht gemeldet, was meine Noten extrem runterzog... schriftlich fast überall 1 und mündlich 6, ergab im Zeugnis keine gute Note, zumal das mündliche höher gewichtet wird. Bei mir lag es auch daran: Ich bin und war total schüchtern und mich verstand einfach keiner.. Wenn ich mich gemeldet habe, kam immer "kannst du das nochmal wiederholen" oder "ich hab nix verstanden". Neben mir saß eine  Freundin, die sich ständig gemeldet hat, aber was sie sagte ergab meist keinen Sinn und in den schriftlichen Arbeiten schrieb sie zwei/drei Noten schlechter wie ich... Aber im Zeugnis hatten wir meist die gleichen Noten, was mich nur noch mehr runterzog und letztendlich hab ich die 10. Klasse "schlecht" abgeschlossen und jetzt an einer anderen Schule einen Neuanfang gestartet. Ich komme nun in die 12. Klasse eines Gymnasiums und bin zum Teil in einigen Fächern mündlich besser als schriftlich, dass war früher gar nicht vorstellbar an meiner alten Schule..

Vielelicht wäre ein Schulwechsel bei dir auch eine Option. Dich halten doch keine wirklichen Freunde an der Schule und ein Wechsel kann manchmal wirklich helfen. Deine jetzigen Lehrer kennen dich eh als Schüler, die wenig sagt und wenn Lehrer erstmal so eine Meinung haben, dann bleiben sie auch dabei.. isso... Du wirst jetzt Sommerferien haben und danach wieder hingehen und Angst haben dich zu melden.. die Gedanken "ich rede doch viel zu leise, warum soll ich mich jetzt melden" werde dich weiter beschäftigen. Du bist wie du bist. Wenn man ruhig  ist, dann ist man eben so, daran lässt sich wenig ändern, weil das einfach zu dir und deinem Charakter dazu gehört. Aber an einer neuen Schule würdest du neue Leute kennen lernen und kannst einen Neuanfang starten, richtig durchstarten und zeigen, was du kannst.

Wenn du auf der Schule bleiben möchtest, musst du dich einfach überwinden. Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht... Einfach melden und reden. Wenn dich dann niemand versteht, wird dein Lehrer schon dafür sorgen, dass die Klasse ruhig ist. Du darfst dann nicht drüber nachdenken, was andere über dich denken und dich einfach trauen ;-) Denke dabei einfach an deine Note und sehe es als Erfolg an, es geschaft zu haben, dich zu melden.

Nehme dir ein Ziel vor wie "in der nächsten Mathestunde möchte ich mich dreimal melden". Eine Freundin von mir hat sich immer eine Liste gemacht und einen Strich gemacht, wenn sie sich gemeldet hat und so über die Zeit versucht sich von Stunde zu Stunde zu steigern. Vielleicht wäre das auch eine Möglichkeit bei dir. Viel Glück in der 10. Klasse ;-)

Wenn du dich meldest, geht es erstmal darum, das du dein Wissen unter Beweis stellst und sich deine Noten dadurch verbessern. Wie die anderen reagieren, sollte dir da egal sein. Wenn die dumme Bemerkungen machen, dann versuch dir ein dickes Fell anzuschaffen und da wegzuhören. Und wenn die anderen zu laut waren und der Lehrer dich deshalb nicht verstehen konnte und du deine Antwort wiederholen musst, dann ist das nicht deine Schuld und dir muss das auch nicht peinlich sein. Wenn du dich erst ein paarmal gemeldet hast im Unterricht, dann fällt dir das sicher leichter und du hast nicht mehr so grosse Hemmungen davor.

wenn du dich so unwohl fühlst in der Klasse, würde ich dir mal raten einen Schulwechsel auch in Betracht zu ziehen.

Ansonsten habe ich auch ähniche Probleme gehabt wie du und ich hab mich dann einfach immer in die erste oder zweite Reihe gesetzt. Da die anderen sich meistens nach hinten setzen und sowieso laut sind, kann man die Antworten auch relativ leise sagen und der Lehrer bekommt das trotzdem mit. Und ich hab die Erfahrung gemacht, dass 90% der Lehrer auch nicht darauf bestehen, dass man die Antwort nochmal lauter wiederholt, weil der Rest der Klasse sowieso nicht aufpasst.

Schule wechseln würde ich nicht. sie kommt ja jetzt in die 10te und da gibt's doch eh keine richtigen Klassen mehr.

0
@vinnovinnovinno

Also bei uns ist es so, dass es in der 10. noch normale Klassen gibt. Dan wählt man ja die Kurse ab der 11. Klasse. Aber dann gibt´s ja trotzdem noch Klassen. Sie werden halt neu gemischt wahrscheinlich. Kommt drauf an, wer was wählt.

0

Bei mir ist das eher anders. Ich melde mich eher, wenn ich hinten sitze. Dann sieht es niemand. Klingt blöd, aber ist so. Auch, wenn mir die ganze Klasse im Rücken sitzt fühle ich mich total beobachtet und würde mich nie melden... Schulwechsel kommt für mich nicht infrage. So schlimm ist die Klasse auch nicht^^ Schwer zu sagen. Eig sind alle sehr nett, aber die haben halt so ihre Gang in der Klasse und denken sie sind die überkings.. 

0

hallo, ich habe leider keine patentlösung für dich, bloß einen kleinen hinweis - die meisten menschen machen sich viel weniger gedanken über dich, als du vielleicht befürchtest. wenn du zum beispiel glaubst, dass die anderen sich wundern, wenn du plötzlich beginnst dich häufiger zu melden, dann ist es eher wahrscheinlich, dass es ihnen nicht groß auffällt. du wolltest es unbedingt mal ausprobieren. alles gute.

Ich hatte das gleiche Problem mal mit einen Psychologen besprochen. Und das hat gut geholfen. Aber ich war hauptsächlich wegen anderen Problemen beim Psychologen. Wenn du wirklich total schüchten bist kann eine Therapie helfen. Besonders wenn du wegen der schüchternheit auch Probleme hast Freunde zu finden.

Was möchtest Du wissen?