Zeitugen im Briefkasten vor der Postzustellung

6 Antworten

Ich trage selber Zeitungen aus. Bei uns gibt es eine ganz klare Anweisung: "Unsere Zeitung muss geschützt im BK oder der Zeitungsrolle Platz finden. Alles was dabei stört ist zu entfernen." Vllt. ist es bei ihm genauso?

Sorry, aber versuch DU doch mal, wenn eine Zeitung im Briefkasten steckt, dann auch noch kleine und große Briefe und vielleicht noch Kataloge reinzubekommen. Da bleibt nur,  die Zeitung rauszunehmen. Natürlich sollte diese nicht auf dem Fußboden landen, sondern anschließend wieder reingesteckt werden.

Je nach Größe des Hauses wäre ein Zeitungsrohr die einfiachste Lösung.

Sprecht ihn doch einfach drauf an, ist er uneinsichtig, einfach in der Hauptpost über ihn beschweren.

Meinst du, er muss die Zeitung die im Briefschlitz klemmt beiseite nehmen, vielleicht auch größere Briefe einwerfen, so dass für die Zeitung ohnehin kaum Platz ist?

Es sollte doch wohl selbstverständlich sein, dass jeder Empfänger für einen ausreichend großen Kasten, passend zu seinen zu erwartenden Sendungen, selber sorgt.

0
@Sonnenstern811

Wir haben nur Platz für Hausbriefkästen für 11 Mietwohnungen die den gesamten verfügbaren Platz einnehmen.

0

Wer nicht willens oder in der Lage ist, für Briefkasten und Zeitungsrolle in adäquater Größe zu sorgen, sollte sich nicht beschweren, wenn alles zusammen keinen Platz hat.

Es handelt sich um ein Mehrfamilenhaus mit 11 Parteien !

0
@rollorollo

Haben die Anderen keine Zeitung? Es kann ja auch sein, dass bereits der Zeitungszusteller sein Produkt am Boden platziert. Aus einem großen Wohnhaus kenne ich es so, dass der Zeitungsausträger die Zeitungen in den einzelnen Etagen vor die Tür gelegt hat.

Wäre vielleicht auch eine Option, mal in dieser Richtung anzufragen. E§s setzt natürlich voraus, dass er einen Hausschlüssel hat.

Die Hausbriefkästen wurden Anfang der 60er Jahre auf Wunsch mit Zuzahlungen der Post von den Vermietern eingerichtet. Früher mussten Zeitungen also auch zur Wohnung gebracht werden.

Ideal wäre natürlich, wenn ihr die Zeitung schon entfernen könntet, bevor die Post kommt. Vielleicht lässt sich ein Rentner im Haus darum bitten, wenn ihr zu der Zeit nicht zu Hause seid.

0

Ich habe selbst mal Zeitungen ausgetragen (wie so einige) und habe jedes Mal die Hausbesitzer verflucht, wenn da kein Zeitungsrohr war. Schafft euch eins an und der BRIEFkasten bleibt frei für Briefe.

Es handelt sich um Mehrfamilienhaus mit 11 Parteien und es ist kein Platz für 11 zusätzliche Zeitungsrohre

0

Was möchtest Du wissen?