Zahnspange: Unten feste und oben lose!?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit losen Spangen kann man viel weniger machen als mit festen - du kannst also fragen, ob man deine Fehlstellung mit einer losen Spange behandeln kann. Wenn nicht, läuft's auf eine feste raus (wenn sowieso beide Kiefer behandelt werden müssen, sind feste Spangen in OK und UK praktisch, weil man auch gleich Gummizüge spannen kann etc.)

Die Krankenkasse zahlt nicht, nehme ich an? Wie viel ihr zahlen müsst, hängt z.B. von der Behandlungsmethode ab. Frag einfach den KFO, er wird euch sowieso einen Kostenvoranschlag schicken.

Danke für den Stern!

0

Das darf man sich nicht einfach selbst aussuchen. Der Kieferorthopäde entscheidet, welche Art der Spange du brauchst. Es gibt auch eine unsichtbare Klammer, die sitzt hinter den Zähnen. Ist aber sehr teuer und man scheuert sich anfangs die Zunge wund an den Brackets. Wenn ich es noch richtig im Kopf habe, dann sollte die ca. 400 € kosten.

4000 € sollte das natürlich heißen! Eigenleistung!

0

Also um den preis muss dur dir als Kind gar keine sorgen machen den das übernuimmt die Krankenkasse!! 20 % musst du selbst zahlen aber wenn du mit der spange erfolg hattest dann bekommst du das Geld zurück!! Ich würde dir empfelen oben & unten eine feste Zahnspange zu nehmen denn am Anfang benutzt die die lose zwar noch aber mit der Zeit vergisst du sie immer mehr und dann bekommt man je nachdem das Geld nicht wieder!! Ich habe auch unten und oben ein feste und komme damt sehr gut klar!!! Am Anfang ist es zwar sehr ungewohnt doch mit der Zeit merkst du sie gar nicht!!

klar kannst dufragen, jedoch würde ich den kieferothopäden fragen, was er für am geeignetesten hält. vom preis her hab ich eigentlich keine ahnnug, ich weiß nur, dass wenn eine lose zahnspange nicht mehr passt, weil du sie nicht gut genug getragen hast um die 200 euro kostet (ist meinem bruder passiert)

Na, wie es nötig ist, das entscheidet der Kieferorthopäde. Die Kosten trägt, wenn es nötig ist, die Krankenkasse! Wenn du unter 18 Jahren bist.

Was möchtest Du wissen?