Wurzeln kürzen?

6 Antworten

Ich schneide Wurzelm beim Umtopfen schon mal zurück. Haar- und Saugwurzeln bilden sich sehr schnell neu und die Pflanze wächst im neuen Substrat gut an. Ich hatte deswegen noch nie Probleme. Wurzeln, die aus dem Topf wachsen, sindt oft abgetrocknet und bringen eh nicht mehr viel für die Pflanze.

Hallo swissjuwel, ja, wenn die Wurzeln im Topf keinen Platz mehr haben, sollte man die Pflanze umtopfen. Nun, also auch im Herbst. Abschneiden darfst du die Wurzeln nicht, das würde die Pflanze schädigen und in ihrem Wuchs beeinträchtigen; es sei denn, du findest beim Umtopfen faule Wurzeln, die du dann beseitigen solltest. Nimm einen Topf der mindestens eine Nummer größer ist - es kommt auf die Pflanze an, denn Kakteen und Sukkulenten brauchen nicht so große Töpfe - und pflanze die Zimmerpflanzen in das entsprechende Substrat bzw. in Blumenerde für Zimmerpflanzen. Gieße sie gut an und dann zum Winter hin, gieße sie weniger. Ich wünsche dir und deinen Ziummerpflanzen alles Gute.

So ein Quatsch ,, Abschneiden darf man nicht " , warum denn nicht ???

0

Wenn du die Wurzeln unten kürzt, wächst es oben auch weniger (Prinzip der Bonsai-Bäumchen)...

Ficus umtopfen- Wurzeln einfach abschneiden?

Bin gerade dabei endlich meinen Ficus umzutopfen, der mit seinen 1,80 m in einem viel zu kleinen Topf steckt. Jetzt habe ich gesehen, dass sich ein richtiges Wurzelbett unter dem alten Topf gebildet hat. Was mache ich denn jetzt um den Ficus da raus zu kriegen? den alten Topf zerschneiden oder kann man die Wurzeln einfach abschneiden?

...zur Frage

Wer kann mir sagen, welche Pflanze meine Schwester da hat?

Meine Schwester hat diese Pflanze geschenkt bekommen und wüsste gern, was das für eine ist. Ich kann ihr leider nicht helfen.

Wer kennt sich da aus?

...zur Frage

Kann ich eine Korkenzieherweide auf dem Balkon im Topf ziehen?

Ich habe bei einem größeren Ast einer Korkenzieherweide Wurzeln gezogen und sie nun in einen großen Topf gepflanzt. Es ist richtig traurig wie sie ausschaut. Die Blätter sehen ganz mikrig und relativ verschrumpelt aus. Habe sie seit ca. 1 Woche im Topf und giesse wie verrückt, aber es wird nicht besser. Mache ich etwas falsch? Wenn ja, was soll ich tun, damit sie sich erholt?

...zur Frage

Zimmerpflanzen jetzt im Mai noch umtopfen?

Eigentlich sollte man Pflanzen während der Wachstumsphase ja nicht mehr umtopfen, ich weiß. Aber ich hatte bisher keine Zeit und würde ein paar jetzt gern noch in einen größeren Topf setzen - meint ihr, das schadet denen im Mai schon mehr als es nützt? Es ist noch nicht derart dringend, dass die Wurzeln unten rauskommen, aber mehr Platz bräuchten sie eigentlich schon.

...zur Frage

Strahlenaralie vermehren?

Hallo. Ich habe von einer Strahlenaralie (Schefflera) einen Steckling herangezogen. Erst in Wasser, bis Wurzeln entstanden sind und dann in Erde eingepflanzt. Die Wurzeln wachsen nun wie wild, sogar aus den unteren löchern vom Topf raus, aber nach oben wächst meine Pflanze kein bisschen. Das einpflanzen in die Erde ist mittlerweile 4 Monate her und ich erkenne keinen Unterschied. Dauert das bei dieser Pflanzenart einfach länger oder habe ich etwas falsch gemacht?

Danke schon mal für eure Antworten

...zur Frage

Wie 'alt' wird Glücksklee?

Huhu. Ich habe immernoch einen von Silvester, der immer neue Blätter bekommt. Ich habe ihn in einen größeren Topf gepflanzt, weil ich dachte, diese Minitöpfe in denen man sie kauft, sind sicherlich zu klein zum richtig wachsen. Wachsen die Blätter immer neu nach oder ist der irgendwann einfach 'verbraucht'? Oder braucht der eine spezielle Pflege? Ich war ehrlich gesagt erstaunt, dass der nicht gleich nach Silvester eingegangen ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?