Fensterbänke über Heizungen sind generell zu warm für Pflanzen, auch und gerade bei reichlichem Gießen nicht. Dann verfaulen die Wurzeln und deshalb vertrockenen die Blätter. Leider ist das ein Trugschluß, wenn man trockene Blätter hat und dann noch mehr gießt...das Gegenteil ist meißt der Fall, die Pflanzen sind übergossen und ziehen ein, weil die fauligen Wurzeln weder Wasser noch Nährstoffe tranportieren können.

Es gibt nur sehr wenige Plfanzen, die mit warmen Füßen gut zurechtkommen und das sind meist Pflanzen, die wenig Wasser brauchen und sukkulent sind. Weil sie wenig verdunsten, kommen sie auch mit der trockenen Luft recht gut zurecht.

Die klassischen Zimmerpflanzen kommen meist aus den Tropen und Subtropen, oft sogar aus Regenwäldern, die brauchen alle eine hohe Luftfeuchtigkeit.

...zur Antwort

Ich hab ne Katze, die verrückt ist nach Honigmelonen. Wenn ich eine heimbringe, starrt sie die solange an, bis sie ein Stückchen bekommt.

Katzen lieben Düfte, Sellerie hat einen ganz eigenen, sehr aromatischen Geruch, weshalb wir ihn ja aucvh gerne in der Küche verwenden. Außerdem ist Sellerie etwas salzig, beides zusammen kann eine Katze schon verlocken.

...zur Antwort

Wenn es zu warm ist, und das ist es bei dir, und gleichzeitg zu wenig Licht das ist, und das ist so im Winter, werden sie vergeilen und vielleicht auch nicht überleben.

Google mal, wo und in wlchen Klimazonen Zitrusbäume normalerweise wachsen. Überall gibt es einen Tag-Nacht-Temperaturunterschied, das ist wichtig für die meisten Pflanzen und fast überall gibt es trockene, kühle, frostfreie Winter und sehr warme Sommer. Die Lichtdauer ist im Sommer etwas kürzer als bei uns und im Winter etwas länger (siehe Breitengrade) - und jetzt stellst du die Pflanze in dein warmes, vergergleichsweise dunkles Wohnzimmer.

Vielleicht gibts ein helles Treppenhaus, wo die Plfanze überwintern kann? Im Frühjar/Sommer kannst du die dann unter das Dachfester stellen, direkt davor oder daruner, da brauchen sie dann jeden Sonnenstrahl. Viel Glück damit!

...zur Antwort

Das sind Samojeden-Welpen, die bleiben nicht so "süß" Das sind Babies und deshalb so süß.

In Kürze sehen die anders aus, verunreinigen die Wohnung, mit allem, was vorn, hinten und unten rauskommt, wälzen sich draußen in Sch.., haben Sand und Schlamm im langen weißen Fell und beißen aus Langeweile die Möbel kaputt oder heulen die Nachbarschaft zusammen. Dann ist schnell Schluß mit Verliebheit.

Und es sind keine Hunde für Unerfahrene! Es sind sehr anspruchsvoll Hunde. Nix für die Haltung in einer gut geheizten Stadtwohnung! Diese Hunde wurden gezüchtet um bei 30° minus Schlitten zu ziehen. Ich denke, das sagt alles.

Es ist eine Sch.ande, daß solche Hunde jetzt von Hinz und Kunz vermehrt und gehalten werden, wei sie als angeblich "süß" sind. Die ursrünglichen Züchter dieser Rassen, die Samojeden, hätten sich sowas nicht im Traum gedacht. Die Hunde sind auf ihre Nützlichkeit hin gezüchtet worden, das dicke Fell haben sie als Kälteschutz. Nicht weil es schön aussieht.

...zur Antwort

Ja, mit den Darmparasiten/Bakterien kann der Hund sich anstecken. Auch, wenn es denm Kaninchen wieder gut geht, kann es noch Keime ausscheiden.

Kaninchen haben auch instinktiv Angst vor Hunden. Es sind ihre Fressfeinde, das kranke Kaninchen kommt durch den Hund total in Stress, was sich negativ auf dieHeilung auswirken wird.

Und man darf Kaninchen nicht allein halten. Also bitte halte den Hund fern (nicht ins Kaninchenzimmer lassen) und wenn das Tier gesund ist und eine vom TA bestimmte Quarantäntezeit um ist, braucht es dringend Artgenossen und alle zusammen brauchen reichlich Platz. Keine Käfighaltung!

...zur Antwort

Mineralwasser oder Tee? was soll das? Was soll der Hund mit Tee? Mineralwasser braucht er auch nicht, die sind zu salzig. Bitte geb dem Hund Leitungswasser oder Regenwasser.

Rohes Rindfleisch, wenn es nur Muskelfleisch ist, ist ungeeignet. Ein Hund im Wachstum braucht vor allem Knorpel, Sehen, Flachsen, Pansen und natürlich auch Muskelfleisch, aber nicht nur Museklfleisch. Googel mal BARF, damit du siehst, was man alles roh füttern kann und muß. Du kannst Schlund, Kopf, und solche Sachen dem Hund füttern, bitte nicht nur Muskelfleisch.

...zur Antwort

Falsche Reihenfolge, wie Inicio schon sagt. Wenn ihr den Hund auf Biegen und Brechen holt, seit ihr vermutlcih dafür die Wohnung bald los. Ihr könnt den Vermieter auch nicht unter Druck setzen , damit er sich schnell entscheidet - außerdem würde dann die Entscheidung sicher zu euren Ungusten ausfallen. Daß ihr euch schon einen Hund ausgesucht habt, ist nicht sein Problem.

...zur Antwort

Das ist vor allem unnötig. Ein Hund braucht kein Zimmer - er braucht seine Gruppe, sein Rudel, seine Familie. Was soll der Hund in einem eigenen Zimmer? Sich zu Tode langweilen? Denkst du, ein Hund interessiert sich für Kissen und Deckchen? Nein, Alles, was ein Hund will, ist, so nah wie möglich bei seiner Familie zu sein.

...zur Antwort

Wenn du den den ganzen Winter über 1x pro Woche gegossen hast, hast du ihn wohl totgegossen. Kakteen darf man im Winter eher einmal im Monat gießen und auch da nur wenig. Sieht jetzt verfault aus. . Schmeiß ihn weg, besorg dir was neues und machs dann besser.

Kakteen sind Wüstengewächse, die halten es monatelang ohne Wasser aus. Und sie brauchen auch Trockenphasen, eben im Winter. Auch das Jahr über muß man die nur mäßig giesen und nur wenig mit Kateendünger düngen. Zuviel Nässe und besonders Staunässe bringt sie schnell um. Viel Glück mit den Neuen ;)

...zur Antwort

Ich glaub nicht, daß du hier jemanden finden wirst, der dir ne Bank nennt, die nicht bei den 106 die du schon getestet hast, ist. Offenbar will keine von 106 Banken das finazieren - vielleicht irgendeinde Bank in einer Bananrepublik, die ein bischen Geld waschen will oder so? Sorry, aber wenn alle Banken abgesagt haben, kannst du es vergessen. Die Stecknadel im Heuhaufen gibt es nicht.

...zur Antwort