Wozu gibt es Marschlieder?

9 Antworten

Ein Marschlied soll genau das sein, ein Lied zum marschieren. Das Lied hat eine gewissen Anzahl Anschläge und in diesem Rythmus wird dann entweder schnell oder langsam marschiert.

Die Texte, vor allem der Deutschen Marschlieder sollten die Leute daran erinnern für was man kämpft. Für die schöne Heimat, für die Frauen die daheim sind, für die Freundin die man daheim hat, für die Kinder, letzte alles, was für einen eine Bedeutung hat.

Naja also ich denk mal nicht, dass bei Marschliedern immer der Text im Vordergrund stehen muss. Der Rhythmus und der einfach Text erleichtern eben das Maschieren im Takt und zusammen mit seinen Kameraden zu singen, stärkt eben das Gemeinschaftsgefühl. Der Text muss nicht immer enthalten, wofür man in der Armee ist, er muss nur leicht einzuprägen sein

Woher ich das weiß:Hobby – Leidenschaftlicher Spotify-Durchstöberer

Die hören sich diese Lieder ironisch an. Es ist offenbar belustigend.

Soldaten hören Marschlieder, weil gemeinsames Musikhören oder Singen die Moral der Truppe steigert. Gerade der Gesang über Blumen ermöglicht die Flucht aus der harten Realität des Kriegsalltags.

Ein Nebeneffekt den andere erläutert haben. Sie ist ebenfalls im Takt des Marsches(Links, Zwo, Drei, Vier).

Demnach erleichtert es dies.

Ich höre mir das manchmal an weio es sich gut anhört und so rythmisch🥁

1
@Rausposanut

Nungut. Natürlich ist es auch rhythmisch, aber ich denke es gibt genug rhythmische Musik, die der Jugend besser gefällt.

Ich denke aber nicht, dass du den Text unironisch hörst. LG

1
@Tonis9706

Naja wenn ich halt Mal bock hab schau ich Mal vorbei 🙂

Hatte am Mittwoch mit meiner Kursstufe Wandertag und da haben ein paar Kameraden auf der Boombox Marschlieder abgespielt und ja es war auch irgendwie lustig.

1
@Rausposanut
Hatte am Mittwoch mit meiner Kursstufe Wandertag und da haben ein paar Kameraden auf der Boombox Marschlieder abgespielt und ja es war auch irgendwie lustig.

Kann ich nur bestätigen. Sich ironisch über Marschlieder "lustig zu machen" ist auch ein toller Eisbrecher.

1

Die Frage wurde bereits ausführlich beantwortet.

Marschmusik soll u.a. das Marschieren erleichtern und weiterhin die Moral stärken. Das Jugendliche das in gewisser Weise "cool" finden, ist nicht unbedingt überraschend, da bspw teilweise noch das Bewusstsein für die Tragweite der Taten des NS Regimes fehlt.

da bspw teilweise noch das Bewusstsein für die Tragweite der Taten des NS Regimes fehlt.

Genau das ist der Fall. Und dann wären manche wohl auch nicht zum Neonazi geworden. Die würden es nicht cool finden, wenn sie damals gelebt und die vielen Grausamkeiten mitbekommen hätten.

1

Nur weil du was nicht verstehst, heißt es nicht, dass es 0 Sinn macht.

Marschlieder sollen an die schöne Heimat erinnern, Soldaten ein Zusammenheiltsgefühl geben und die Ermutigen, wieder nach Hause zu kommen. Krieg ist grausam und gefährlich, da tut die Ablenkung gut.

Woher ich das weiß:Beruf – Soldat im aktiven Dienst

Was möchtest Du wissen?