Wozu eine Vaterschaftanerkennung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Damit das Kind einen eingetragenen Vater hat, erstens wegen Unterhaltsansprüchen, aber auch damit der damit rechtmäßige biologische Vater ein (wenn gewünscht) Sorgerecht und Umgangsrecht mit seinem Kind hat.

Und bei nicht Verheirateten Paaren, kann nach der Vaterschaftsanerkennung, das Kind auch den Nachnamen vom Vater tragen, falls gewünscht.

Die Vaterschaftsanerkennung sollte in diesem Fall, vor Geburt des Kindes Unterschrieben werden. Damit die Geburtsurkunde gleich richtig ausgestellt wird.

(Macht sonnst auch Sinn, da es Kosten und Ämterrennerei mit nem Neugeborenen erspart)

Der Mann der die Vatetschaft anerkennt, wird in der Geburtsurkunde als Vater vermerkt. Punkt aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von karinakatarina
04.11.2016, 20:47

Und was wenn er kein Sorgerecht bekommt ?

0

Damit das Kind einen schriftlichen Nachweis über seinen Vater hat und die entsprechenden Rechte geltend machen kann.

Gleiches gilt für den Vater. Erkennt er die Vaterschaft nicht an, hat er keinerlei Rechte am Kind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von karinakatarina
04.11.2016, 22:26

Er wird sowieso keine Rechte haben, wenn er kein Sorgerecht hat!

0

Damit die Behörden in Unterhalts- und Sorgerechtsfragen u.v.a einen Ansprechpartner haben, auch wenn ihr euch trennt.

Beispiel:

Ihr trennt euch und die Mutter wird dauerhaft drogensüchtig - Vater wird über kurz oder lang das alleinige Sorgerecht erhalten.

Ihr trennt euch und die Mutter wird arbeitslos - Vater muss Unterhalt zahlen.

Kind erbt Vermögen von den Großeltern, Mutter stirbt 14 Tage später, Kind stirbt ein Jahr später. Vater erbt Vermögen des Kindes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?