Wozu braucht man eine Gegenlichtblende?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

  • Der Begriff 'Gegenlichtblende' ist eigentlich irreführend, stammt aber aus den Anfangstagen der Fotografie, wo die Regel war, immer mit der Sonne zu fotografieren, also die Sonne immer hinter einem war, aber nicht vor einem.

Der Grund waren die damals verwendeten Optiken, die noch keine Oberflächenvergütung hatten und daher ganz starkes Streulicht in der Optik entstand bei seitlich einfallendem Licht. Unzählige Reflexionen innerhalb des Objektivs waren die Folge  und damit wurde die Aufnahmen quasi unbrauchbar (überbelichtet). Dazu kam auch der noch geringe Kontrastumfang der verwendeten Aufnahmematerialien, wie Platten oder später Filme, die die Situation noch verschlechterten.

Streulichtblende ist die bessere Bezeichnung, denn sie soll aus den bereits erwähnten Gründen das seitlich von vorne einfallende Licht abhalten, um den Kontrastumfang nicht zu verringern und die Farben satt wirken zu lassen.

LG Bernd

Zum Bisher genannten kommt noch der mechanische Schutz, denn im Gegensatz zum sinnfreien Aufschrauben von Filtergläser, Splittert die Streulichtblende nicht plötzlich und zerkratz erst recht die Linse, sondern hält gleich alles auf Abstand. Im Übrigen heist es Streu- oder seltener auch Störlichtblende, weil direkt gegen das Licht hat sie null Wirkung.

Hallo UnleqitJurex...,
du fragtest, WOZU man die Streulichtblende braucht.
Letztendlich, um das Bild/Foto mit klarerem Kontrast  und gesättigteren Farben auf den Sensor zu bannen. Die Bildqualität also zu verbessern.

Ohne Streublende einfallenen Flares machen die Bilder duffer und fader.

Benjamin beschreibts hier ganz gut

Auch hier in GuteFrage wurde das Thema recht ausführlich besprochen. Geh mal in die Suche. Auch Google bietet mW ne Menge an Unterschiedsfotos mit und ohne Blende.

Gerade im Studio können nahe Beleuchtungskörper ganz schön Streulicht erzeugen. Ich nehme die Blende kaum noch ab! :- )

Das Ding verhindert, dass Licht schräg ins Objektiv fällt und so unschöne Flecken im Bild erzeugt.

Bei Seiten- und Gegenlicht wird Streulicht vermindert oder sogar vermieden. Zudem werden dadurch die Fotos brillanter, da kein Streulicht den Kontrast vermindert.

Auch als mechanischer Schutz des Objektive, Filterbajonett + Frontlinse ist eine Blende sehr hilfreich.

Damit das direkte, schräg einfallende Sonnenlicht abschirmen kann.

Jo - nicht nur Sonnen- sondern jedes Streulicht im Objektiv!

2

Was möchtest Du wissen?