Was für Gegenlichtblende für Canon EOS 600d?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du kannst dir nicht wirklich aussuchen, was für einen Gegenlichtblende du verwendest, da hast du was falsch verstanden. Jedes Objektiv hat eine passende Gegenlichtblende, die den Bildwinkel und die Anschlussgröße berücksichtigt. Die "Wellenartige" ist dabei für Weitwinkel-Objektive, da hier, bedingt durch das Bildformat, welches ja nicht quadratisch sondern rechteckig ist, nicht rundrum gleich viel Abschirmung möglich ist. Beim Weitwinkel könnte es sein, dass noch Reste der Blende mit im Bild wären, wenn sie zu weit nach vorne ragen würde. andererseits würde der mögliche schutz reduziert, wenn man sich rundherum auf das maximum beschränkt. Da aber an den Längsseiten ja das Bild nicht so weit an den Bilkreis heran aufgenommen wird kann man hier die Blende etwas länger machen. Daher sind Weitwinkel-Gegenlichtblenden so gebaut, dass an den Längsseiten die Blende weiter nach vorne ragen kann um mehr Abschirmung gegen eintretendes Licht zu bieten und an den schmalen Seiten kürzer, dass sie nicht in's Bild rein ragen

Streulichtblenden sind immer dann von Vorteil, wenn die Sonne von schräg vorn oder seitlich kommt und ohne Blende auf die Frontlinse trifft. Das kann dann den Kontrast des Bildes verringern bzw. es etwas milchig erscheinen lassen. Zum anderen bildet sie einen mechanischen Schutz der Frontlinse. Der Unterschied zwischen becher- und tulpenförmigen besteht darin, dass bei den tulpenförmigen die vier Aussparungen genau dort liegen, wo die Bildecken sind, damit man die Geli später nicht im Foto sieht. Desweiteren dürfen sich die tulpenförmigen beim Fokussieren nicht drehen, weshalb sie auch immer an Objektiven zu finden sind, deren Frontlinse sich nicht mitdreht. Die Aussparungen sind auch immer für den unteren Brennweitenbereich bei Zoombjektiven gedacht, weil bei kleinerer Brennweite auch der Bildwinkel größer ist. Becherförmige Gelis kann man Teleobjektiven mit geringem Zoomfaktor, mitdrehender Frontlinse oder Festbrennweiten verwenden, wo sich der Bildwinkel nicht oder wenig ändert.

Nächste interessante Frage

Wo finde ich eine Liste mit ALLEN Objektiven, die auf eine Canon EOS 600D passen? Nicht nur Canon?

was so die "Standard" Gegenlichtblenden sind

Diese Frage ist nicht beantwortbar, denn das hängt ja zum einen vom verwendeten Objektiv ab und zum anderen davon, ob ÜBERHAUPT eine nötig ist.

Eine Gegenlicht- bzw. eigentlich Streulichtblende ist nun mal nur nötig, wenn ohne sie tatsächlich Streulicht das Bild verfälschen würde.

Die "wellenartigen", dh. die mit Tulpenform verhindern durch die Aussparungen beim Zoom einen zu frühen bzw. zu starken Vignettierungseffekt in den Bildecken.

Was möchtest Du wissen?