Wozu benötigt man Kühlermittel im Auto?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne Kühlwasser hast Du nach wenigen Kilometern den Motor irreparabel zerstört.

Ohne Kühlwasserfrostschutz dauert es etwas länger, Du musst dann u.a. Damit rechnen, dass der Kühler häufiger überkocht. Außerdem kommt es zu verstärkter Korrosion im Kühlkreislauf.

Die Wärmeverluste des Motors müssen abgeführt werden, sonst erleiden die Bauteile, insbesondere alle Dichtungen Schaden, das Motoröl würde seine Schmierfähigkeit verlieren und letztendlich verbrennen. Man muss bedenken, dass nur maximal ca. 30% des Energieinhalts des Kraftstoffes für die Leistung des Motors ausgenutzt werden (Diesel), somit werden 70% unnötigerweise "verheizt" und mittels Kühlkreislauf (Wasser + Frostschutzmittel) an die Luft abgegeben.

Das Kühlmittel muss da sein. Sonst würde dein Motor sehr schnell überhitzen und wäre hinüber. Und auch im Sommer ist Frostschutzmittel im Kühlwasser nötig. Was 1. vor Korrosion im Kühlkreislauf schützt und 2. die Siedetemperatur des Kühlwassers erhöht, da die heutigen Motoren nahe der 100 Grad betrieben werden.

Dass das Kühlerfrostschutzmittel gegen Korrosion schützt ist ja schon mal nicht falsch! jedoch erhöht es nicht den Siedepunkt des Kühlmittels: eher im gegenteil, denn würde mal NUR Kühlerfrostschutz auffüllen (ohne Wasser) könnte es nicht so viel wärme vom Motor aufnehmen und würde sogar eher kochen. der Siedepunkt der Kühlflüssigkeit wird durch den Überdruck im Kühlsystem erhöht, denn je mehr man Wasser unter druck setzt, desto höher der Siedepunkt. ei aktuellen Fahrzeugen Kocht das Kühlwasser durch den Druck sogar erst ab etwa 110°C!

0

Hallo bagara

Im Motor läuft ein Verbrennungprozess ab der sehr hohe Temperaturen erreicht. Darum muss der Motor mit der Kühlflüssigkeit gekühlt werden. Diese Kühlflüssigkeit wird dann noch über den Kühler gepumpt wo sie wieder abgekühlt wird. Du darfst also nie ohne Kühlmittel fahren.

Gruß HobbyTfz

Du brauchst IMMER Wasser in der Kühlung, denn nur so wird der Motor auf die richtige Temperatur runtergekühlt. Der Wasserkreislauf muss gewährleistet sein. Im Winter gibt man Frostschutzmittel dazu, dass das Wasser nicht gefriert.

Und im Sommer gibt man Frostschutz dazu, um den Siedepunkt anzuheben und den Motor vor Korrosion zu schützen...

0
@WetWilly

Und man gibt auch im Sommer den Frostschutz dazu, um für den Winter immer gleich das richtige Mischungsverhältnis zu haben, ohne noch irgendwelche Klimmzüge machen zu müssen (Wasser ablassen).

0

Was möchtest Du wissen?