Worin besteht der Unterschied zwischen Alkanolen und Alkoholen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Propenol ist z.B. ein Alkenol, ein ungesättigter Alkohol. Phenol ein aromatischer. Beides sind eben keine Alkanole.

Bevarian 23.10.2012, 23:09

Propenol ist z.B. ein Alkenol, ein ungesättigter Alkohol

EInmal klugsch...sen, bitte: oder auch ein Propanon ;)))

0

Aber ich verstehe nicht, nach welchem kriterium entscheiden wird, ob der jeweilige alkohol auch zur untergruppe der alkanole gehört!

Ersetz alle OH-Gruppen durch Wasserstoff, wenn dann ein Alkan herauskommt ist der Ursprungsstoff ein Alkanol.

Die Begriffe Alkohol und Alkanol sind nicht bedeutungsgleich. Der Begriff Alkohol bezieht sich auf die Funktionalität der Hydroxygruppe, während der Begriff Alkanol darüber hinaus auch den gesättigten Charakter des Alkylrests mit definiert.

Quelle: Wikipedia

FrankB40 23.10.2012, 20:16

was ist der "gesättigt Charakter des Alkylrests" ???

0
KittyWu 23.10.2012, 20:28
@FrankB40

Übersetzt bedeuted das, dass ein Alkohol auch eine Doppel- oder Dreifachbindung im Molekül haben kann, ein Alkanol nicht...

0
unescapable 23.10.2012, 20:29
@FrankB40

Der Alkylrest sind die Kohlenstoffketten die an dem Hydroxyllmolekül (R-O-H) hängen. Der Charakter des Alkylrest sind einfach die Eigenschaften vom Alkylrest.

0
cg1967 23.10.2012, 23:30

während der Begriff Alkanol darüber hinaus auch den gesättigten Charakter des Alkylrests mit definiert.

Ein Alkylrest ist immer gesättigt, ansonsten wäre es ein Alkenylrest oder ähnliches.

0

Ganz simpel: Ein Alkohol ist ein organisches Molekül mit einer Hydroxygruppe als funktionelle Gruppe. Kurz: R-OH.

Ein Alkanol ist ein Alkohol, bei dem der organische Molekülteil ein Alkan ist (im Unterschied zu Alkenen, Alkinen, Aromaten etc. pp). Kurz: R = Alkyl.

Ein ALKANol ist ein Alkan mit OH-Gruppe.

Was möchtest Du wissen?