Woran merke ich, dass Freundin ihre Tage hat?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

  • Bei der eigenen festen Freundin weiß man als Partner doch, wann sie ihre Tage hat. Das darf und soll man wissen und darf es definitiv auch fragen.
  • Bei weiblichen Freunden weiß man das natürlich nicht und fragt auch nicht danach. Sichere Anzeichen für die Periode gibt es nicht. Frauen reagieren unterschiedlich und den meisten erwachsenen Frauen merkt man es nicht an. Tennager sind vielleicht unerfahrener im Umgang mit den Tagen.
  • Ich finde nicht, dass man besondere Rücksicht auf die Periode nehmen muss. Im Gegenteil muss eine Frau sich normal verhalten und zusammenreißen und nicht ihre Periode zum Anlass nehmen, von Mitmenschen anderes Verhalten zu verlangen. Zicken und dergleichen ist niemals akzeptabel und die Periode definitiv keine Ausrede. Eine Frau kann ALLES machen, egal ob sie die Periode hat oder nicht.
Janiela 02.02.2015, 12:51
Bei weiblichen Freunden weiß man das natürlich nicht und fragt auch nicht danach.

Natürlich nicht. Wieso eigentlich? Werden die dann zum Hulk und schlagen dich mit einem Hochhaus? Ich kenne bisher nur Frauen, die sich auch von ihren männlichen Freunden danach fragen lassen oder von alleine mit ihnen darüber reden. Warum? Weil es kein Geheimnis ist, dass sie es alle tun und weil man das Thema nicht tabuisieren sollte, weil man sonst einen wesentlichen Teil des Frau-Seins tabuisiert. Einige Frauen bluten sieben Tage lang und haben einen 28-Tage-Zyklus, bei denen macht also die Phase, die Tage zu haben, ein Viertel der gesamten fruchtbaren Lebenszeit aus.

Eine Frau kann ALLES machen, egal ob sie die Periode hat oder nicht.

Klar ist die Regel keine gültige Ausrede, um sich daneben zu benehmen und andere Menschen rücksichtslos zu behandeln. Allerdings habe ich schon Frauen vor Schmerzen weinen und schreien gesehen, die garantiert zwei Tage pro Monat nicht in der Lage waren oder gewesen wären, alles zu machen. Und nein, man muss keine Chemie nehmen, um sich zusammenzureißen, man kann sich auch dafür entscheiden, den Schmerz ohne Tabletten auszuhalten und dann verliert deine Aussage augenblicklich an Gültigkeit.

Es wäre erfreulich, wenn du deine Position noch einmal auf den Prüfstand stelltest.

1
Kajjo 02.02.2015, 14:55
@Janiela
Wieso eigentlich?

...ich stimme dir zu, dass die Tabuisierung von Intimsphäre und Sexualität im allgemeinen und Menstruation im besonderen nicht rational, sondern nur traditionell begründet ist. Gleichwohl ist es in Deutschland eben mehrheitlich so. Menstruation zählen fast alle Frauen zur Intimsphäre und unterhalten sich darüber eher wenig mit Männern, mit denen sie nicht auch sonst ihre Intimsphäre teilen. Aber natürlich [sic] gibt es auch dafür Ausnahmen und wenn es beide Beteiligten nicht stört, dann ist das völlig in Ordnung,

ein Viertel der gesamten fruchtbaren Lebenszeit aus

Das Argument wäre ja nur valide, falls Frauen sich in diesem Viertel merklich anders verhalten würden oder müssten. Dies ist nicht der Fall.

die garantiert zwei Tage pro Monat nicht in der Lage

Das mag bei manchen jungen Frauen vorkommen, aber hier gilt in der Tat: Dann sollte man auch medizinisch eingreifen und nicht einfach vermeidbares Leides stur ertragen. Das sehe ich wahrlich nicht so.

Aber du hast recht, wenn einzelne Ausnahmen (die wahrlich nicht häufig sind) tatsächlich an einigen Tagen nicht alles machen können oder wollen, dann ist das eben so. Dann müssen sie das selbst aber auch klar kommunizieren -- wie auch immer.

1

Das fängt schon drei Wochen vorher an mit der zickigkeit und während dessen wirds auch nicht besser. Man kann sich auch zusammen reißen und nicht jede ist während der tage zickig. Frag sie einfach und gut ist.

Deine Freundin könnte auch ganz einfach in der Pubertät sein, dann sind es die Hormone:-)

Wenn es deine Freundin ist und ihr beabsichtigt, eventuell noch ein paar Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte mit einander zu verbringen, dann sind das über 100 Regelblutungen pro Jahrzehnt - meinst du nicht, dass es sinnvoll wäre, wenn ihr über dieses "heikle Thema" und am besten über JEDES Thema reden könntet? Ich meine es betrifft doch eure Beziehung, also geht es dich auch was an. Frag sie, ob sie bereit wäre, mal mit dir über ihre Regelblutung zu sprechen. Wenn sie das bejaht, dann frag sie, wann sie das letzte Mal ihre Tage bekommen hat, wie lang ihr Zyklus dauert, ob es und wenn ja wo es mit Schmerzen begleitet wird, ab wann sie schlechte Laune bekommt, mit welchen Mitteln sie das Blut auffängt, woran du es bemerken kannst oder ob sie es dir in Zukunft immer erzählen wird, wenn sie anfängt bzw. aufhört zu bluten und und und. Wenn sie möchte, dass du Rücksicht auf etwas nimmst, was vor dir verborgen ist, was du also erst erraten müsstest, dann stimmt irgendetwas nicht bei euch. Ich glaube eher, dass sie sich freuen wird, wenn du dich dafür interessierst und ihr wenn sie ihre Tage hat beistehst. Ich weiß ja nicht, wie neugierig du so bist, aber für viele Mädchen ist das höchstens ein heikles Thema, weil sie Angst haben, dass Jungs es ekelig finden könnten, dass da Blut ist und dass es anders riecht als wenn man eine Schnittwunde hat. Dementsprechend haben viele sogar die Offenheit, wenn Mann verspielt und ohne Vorbehalte damit umgeht, nicht nur darüber zu reden, sondern es sogar mal zu zeigen. Wenn du schon weißt, wann deine Freundin ihre Tage hat und ein paar Regelblutungen mitbekommen hast, dann kann es sogar passieren, dass du es schon vor ihr merkst, entweder wegen ihrer Stimmung oder weil du es an ihrer Lendenwirbelsäule ertastest. Bei manchen Frauen entstehen da kleine Knubbel unter der Haut, kurz bevor es losgeht.

Peppi26 02.02.2015, 12:37

Also genau über die tage mit dem freund reden muss auch nicht sein. reicht doch wenn man sagt Schatz ich habe Erdbeerwoche. mehr muss er nicht wissen und die meisten Männer wollen mehr auch nicht wissen.

0
Janiela 02.02.2015, 12:42
@Peppi26

Ich habe bestimmt nur außerirdische Frauen und Männer kennen gelernt, wenn du so "die meisten" sagst. ;-)

Soll es doch jedes Pärchen halten, wie es meint, aber ich persönlich bin der Auffassung, dass man über alles reden können sollte. Was du da beschreibst wäre für mich "an einander vorbei leben", das macht man so vielleicht mit den Arbeitskollegen (abgesehen vom Kosenamen), damit die die schlechte Stimmung nicht falsch verstehen, aber mit dem Partner? Ich würde mich da als Mann ausgegrenzt fühlen. "Klar darfst du alles von meiner Vagina kennen lernen. Außer das jeden Monat eintretende und mein Leben in weiten Teilen prägende Charakteristikum an ihr." Hallo?

1

Du wirst es merken wenn sie schlecht gelaunt und zickig ist. Mädchen/ Frauen sind, wenn sie ihre Tage haben, jede auf ihre Weise ein bissl eigenartig. Aber dazu solltest du dann doch schon länger mit ihr zusammen sein um das zu bemerken. Also, du kommst nicht drumherum - einfach mit ihr darüber reden. Das is was ganz normales..

Wie Du schon richtig bemerkt hast.....Frauen werden dann etwas launisch...^^

Eben, wenn sie mal zickig ist, dann ist es soweit

Bauchschmerzen

Stimmungsschwankungen

Und noch mehr, was du aber nicht unbedingt erkennst...

Janiela 02.02.2015, 12:36

Oder Unterleibsschmerzen, oder Rückenschmerzen oder Kopfschmerzen oder Kombinationen.... ;-)

0

Weist du das denn nicht? Also ich warne meinen Freund immer vor :d außerdem weiß es das auch, so da er ja weiß, wann ich meine Pille nehme und wann nicht. Sagt sie dir das nicht?

Wenn es deine Freundin ist kannst du sie eilt Fragen ..... Aber man merkt das doch wenn die Freundin die Tage hat

Was möchtest Du wissen?