Womit kann ich am besten selbst genähte Puppen füllen?

8 Antworten

Es gibt in Bastelläden einen Füllstoff, der weich ist, nicht klumpt und waschbar ist.

Wenn du nicht unbedingt Geld dafür ausgeben willst, nimm doch die einzelnen Socken, von denen die Waschmaschine den "Partner" geschluckt hat, die gibt es doch immer wieder mal, mußt halt sammeln.

Meine Oma hat früher immer die Nylonstrümpfe mit Laufmaschen genommen statt sie wegzuwerfen (natürlich gewaschen ;-))

Ein altes Bettlaken in kleine Stücke gerissen und damit ausstopfen geht auch.

Mit Füllwatte (Bastelwatte), ist aus Polyester und bei 40 Grad waschbar, erhältlich im Bastelladen

ich würde keine watte nehem. wenn die puppe nass wir ist sie dann schwer. ich würde diese störoporkügelchen nehmen oder dieses zeug das in wärmekissen ist nehemen.

Wenn du es perfekt machen willst, nimm Zauberwatte aus dem Bastelgeschäft.

Es geht auch mit kleingeschnittenen Feinstrumpfhosen.

Kauf doch einfach ein Kissen mit Microfaserflocken und nimm den Inhalt als Füllung.

Was möchtest Du wissen?