Womit haben die Maler von einst gemalt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seit etwa 200 Jahren gibt es fertige Farben zu kaufen, vor allem Ölfarben auf Leinölbasis und andere. Davor hat man die Farben selbst angerührt, aus einem Bindemittel, einem Lösungsmittel und Farbpigmenten. Das sind die Dinge, die eine Farbe heute noch enthält. Die Tempera der alten Meister enthielt als Binder z. B. Hühnerei; seit Tempera oder "Gouache" industriell hergestellt wird, enthält sie stattdessen Leimbinder. Wenn Dich das Thema näher interessiert, findest Du alles darüber auch bei Wikipedia. Gruß, q.

Sie hatten Pinsel aus Pferdehaaren, oder anderen Haaren und gewannen ihre Farben aus der Natur. Aufbewahrt wurden diese Farben in Schweinsblasen die man oben zuschnürte. Allerdings war es so, dass wenn diese Blasen mal offen waren, man die Farbe schnell aufbrauchen musste, sonst trockneten sie ein. :D

mit einer feder und farbe die sie selbst hergestellt haben mit stoffen aus der natur =) z.b lässt sich aus blattläusen rot herstellen..was leider man glaubts kaum ist aber so..auch noch oft in lippenstift zur farboptimierung genutzt wird.

die haben sich ihre farben selbst gemischt - aus pigmenten, ei (tempera), öl, ...

kann man heute noch machen und wird zb von kunststudenten, die die alten meister studieren und kopieren oder fälschern auch gemacht.

pigmente und alles andere bekommst du im künstlergroßbedarf zb bei boesner

0
@MissMaas

achja, zu zeiten von van gogh, renoir, etc. wurden durchaus schon künstlerfarben hergestellt ! das war schliesslich 19. / anfang 20. jahrhundert, zeit der industriellen revolution, etc.

0

vieles wurde mir Bleistift gezeichnet, mit Öl, mit Kreide,mit Kohle. Gab es alles schon und wurde teilweise auch selbst hergestellt.

Was möchtest Du wissen?