Womit haben die Maler von einst gemalt?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seit etwa 200 Jahren gibt es fertige Farben zu kaufen, vor allem Ölfarben auf Leinölbasis und andere. Davor hat man die Farben selbst angerührt, aus einem Bindemittel, einem Lösungsmittel und Farbpigmenten. Das sind die Dinge, die eine Farbe heute noch enthält. Die Tempera der alten Meister enthielt als Binder z. B. Hühnerei; seit Tempera oder "Gouache" industriell hergestellt wird, enthält sie stattdessen Leimbinder. Wenn Dich das Thema näher interessiert, findest Du alles darüber auch bei Wikipedia. Gruß, q.

Sie hatten Pinsel aus Pferdehaaren, oder anderen Haaren und gewannen ihre Farben aus der Natur. Aufbewahrt wurden diese Farben in Schweinsblasen die man oben zuschnürte. Allerdings war es so, dass wenn diese Blasen mal offen waren, man die Farbe schnell aufbrauchen musste, sonst trockneten sie ein. :D

vieles wurde mir Bleistift gezeichnet, mit Öl, mit Kreide,mit Kohle. Gab es alles schon und wurde teilweise auch selbst hergestellt.

mit einer feder und farbe die sie selbst hergestellt haben mit stoffen aus der natur =) z.b lässt sich aus blattläusen rot herstellen..was leider man glaubts kaum ist aber so..auch noch oft in lippenstift zur farboptimierung genutzt wird.

Aus Indigo (blau). Der wurde aus dem Orient importiert.

wurde ausschließlich zum Färben verwendet, da es stark gesundheitsschädigend ist, damit zu arbeiten.

0
@turalo

Indigo..ist das nicht der Grundstoff für die Farbe Blau?

0
@nhala

jo, hast du ja schon in deiner Antwort geschrieben!

0
@nhala

Indigo wurde früher von Sklaven verarbeitet. Es wurde zum Färben von Stoffen verwandt. Die aufsteigenden Dämpfe sind äußerst schädlich. Deshalb nahm man zur Verarbeitung auch Sklaven...

0
@nhala

Indigo ist ein schönes Blau.. Hab mal in einem Buch über einen Wäschefärber gelesen.

0