womit fotografiert ihr mit programm automatik oder intelligente automatik?

8 Antworten

Es kommt darauf, an welche Ansprüche du dir selbst stellst.

Ich fotografiere nur selten mit der intelligenten Automatik.
Immer dann, wenn ich bei Mischlichtverhältnissen keine optimale Einstellung finden kann.
Wenn es mal total daneben geht, kann man die Bilder immer noch nachbearbeiten.

Am meisten nutze ich die Programmautomatik AE (P).
Damit kann man die meisten aller Aufnahmen fotografieren.
Das erlaubt mir auch, im Bedarfsfall, trotz Automatik, schnelle Änderungen an Belichtung und Blende durchzuführen.

Bei bestimmten Situationen wähle ich manuelle Einstellungen (C).
Das erlaubt die größte Kreativität.
Bei einem Sonnenaufgang z. B. würde die Automatik in vielen Fällen die schöne warme und rote Lichtstimmung zerstören und ein Tageslichtfoto „zaubern“.

LG Lazarius


Meistens fotografiere ich im manuellen (M) Modus, nachts nutze ich oft den Bulb Modus für Langzeitbelichtungen und wenn es mal schneller gehen muß oder bei sich schnell verändernden Lichtverhältnissen nutze ich auch manchmal die Zeitautomatik (AV) oder ISO Automatik im M Modus (Canon).

Lass Dich nicht davon abschrecken, dass Deine Bilder im Automatik Modus erstmal "besser" aussehen, das liegt sicherlich daran, dass Du Dich noch nicht richtig mit dem manuellen Modus und den Halbautomatiken Deiner Kamera auseinandergesetzt hast. Es braucht für einen Fotografieanfänger schon etwas Zeit und Übung, bis man die Zusammenhänge von Brennweite, Belichtungszeit, Blende und ISO versteht und weiß, wie die Einstellungen sich auf das Bildergebnis auswirken. Aber nur so hast Du die volle Kontrolle über die Einstellungsmöglichkeiten und das Bildergebnis.

Im Automatikmodus bist Du immer auf die Einstellungen angewiesen, die die Kamera Dir vorgibt. Dadurch ist man ziemlich eingeschränkt, die Kamera weiß ja nicht, was Du fotografieren willst und wie Du es fotografieren willst. Die Kamera kann z.B. nicht wissen, dass Du für ein Portrait eine kleine Blendenzahl, für geringe Schärfentiefe und schönes Bokeh, wählen möchtest, ob Du bei einem Sonnenuntergang den Himmel oder die Landschaft  korrekt belichten möchtest oder ob Du bei einem Makro eine hohe Blendenzahl für möglichst große Schärfentiefe wählen möchtest.

Viele meiner Bilder wären im Automatikmodus gar nicht möglich. Ich arbeite z.B. oft mit Langzeitbelichtungen und Belichtungsreihen, was im Automatikmodus nicht geht. Außerdem fotgrafiere ich grundsätzlich in Raw und entwickle meine Bilder alle selbst im Raw Konverter. Ob meine Bilder dadurch jetzt "schlechter" aussehen, weil ich sie nicht im Automatikmodus fotografiert habe, kannst Du gerne selbst beurteilen 😉: https://youpic.com/photographer/metalmaikrichter/metal.maik.richter-from-niedersachsen-germany-specialises-in-hdri

Die intelligente Automatik kann man mal benutzen, wenns schnell gehen muss, Schnappschuß. Oft ist das Ergebnis einigermaßen akzeptabel. Ansonsten sollte man soviel wie möglich selbst einstellen, da ist die Programmautomatik auch nicht der Bringer.

Was möchtest Du wissen?