Wollpullover „nicht waschen"?

4 Antworten

Eine solche Empfehlung findet man nicht selten bei sehr feinfädigen Wollen wie hochwertige Kashmirwolle oder superfeine Merinowolle, teils auch bei Angorawolle mit hohem Angorawollanteil, da die Trocknung - besonders bei Angorawolle - problematisch ist. Da gehen die Hersteller gerne auf Nummer sicher: keine Mängelrügen nach schiefgelaufener Wäsche und Trocknung.

Steht da nur "reine Wolle" sonst nichts? Ich stricke meine Pullover selber aus reiner Wolle( Schurwolle, Alpaka und Mohair) Sie werden bei mir in der Maschine im Woll-Handprogramm- Wichtig- nicht das normale Wollprogramm super gewaschen, auch die gekauften Kamelhaarpulover gehen damit gut. Wenn das bei deinem Teil wirklich untersagt ist dann frag doch mal in der Reinigung nach einer Erklärung. Wäsche ihn auf keinen Fall mit der Hand, damit zerrst du zu sehr an den Fasern.

Klar kann man den selber waschen, aber dann wird er nie wieder so, wie er mal war. Da sind einfach zu viele Fehler, die man machen kann bei dem sensiblen Material. Begriffe wie Ausleiern, Einlaufen, Verfilzen werden dann benutzt. In einer Reinigung hat man spezielle Maschinen und Geräte und Trocknungsverfahren, um das gute Teil richtig zu pflegen.

Deshalb: Augen auf beim Wolle Kauf!

Hallo lemafr

Es gibt auch andere Textilien die nicht gewaschen werden dürfen und die man in die Reinigung bringen muss.

Wenn du diesen Wollpullover wäscht riskierst du einen Schaden.

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Was möchtest Du wissen?