Wohnung anmelden - Bekommt der Vermieter das mit?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn der sich nun einfach auf meine Wohnung ummeldet, erhält der Vermieter dann eine Benachrichtigung darüber?

Nein. Allerdings könnte er oder aufmerksame Nachbarn über den neuen Namen am Briefkasten stutzig werden.

Dann könnte Dir der unerlaubte Zuzug einer weiteren Person unterstellt und evtl. gekündigt werden.

Ein Nachsendeauftrag würde es aber auch tun. Allerdings muß dazu auch der Name am Briefkasten stehen.

Am einfachsten wäre es aber, wenn möglich, das Du 1 - 2 x die Woche seinen Briefkasten leerst. Nach der Wohnung muß ja auch ab und zu mal einer sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Freund von mir geht für ein paar Monate ins Ausland. Er würde sich gerne solange bei mir melden, damit ich seine Post etc erhalte.

Dazu braucht er sich nicht woanders anmelden, sondern er macht ein Postnachsendeantrag oder er legt sich ein kostnepflichtiges Postfach zu.

Somit braucht man dem Vermieter überhaupt nichts zu melden, muss nicht fragen und kann auch keinen Ärger bekommen.

MfG

Johnny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, ich kenne mich nicht in Mietrecht aus, aber wäre es nicht praktischer, wenn er dir einen Briefkastenschlüssel dalässt und du zwei Mal die Woche vorbeischaust?

Und sich nur beim Einwohnermeldeamt umzumelden sagt ja noch nicht allen, dass du "umgezogen" bist. Das betrifft ja nur amtliche Post. Oder benachrichtigt er dann auch seine ganzen Versicherungen und Abos und Bank, dass er verzogen ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, der Vermieter wird nicht informiert und es ist auch kein Nachweis mehr nötig, dass man tatsächlich die angegebene Wohnung bewohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom Einwohnermeldeamt erhält der Vermieter keine Benachrichtigung. An sich stellt das auch kein Problem dar, schreibe dem Vermieter einfach selbst einen Brief.

Je nach Gemeinde sind z.B. Abfallgebühren in den Nebenkosten enthalten und abhängig davon, wie vie Personen zum Haushalt gehören. Deshalb sollte der Vermieter informiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein freund kann einfach bei der post einen nachsende antrag stellen dies geht auch für eine gewisse zeit also nicht dauerhaft ;) somit muss dein vermieter das garnicht mitbekommen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat eine Ummeldung mit der Post zu tun? Er sollte bei der Post einen Nachsendeantrag stellen, wobei es keine Rolle spielt, wo er gemeldet ist. Sobald sein Name an Deinem Briefkasten steht, kann die Post auch eingeworfen werden.

Dem Vermieter soltlest Du das dann einfach mitteilen, dass Du den Namen hinmachst, weil Dein Freund seine Post zu Dir schicken lassen will, solange er im Ausland ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht doch einfacher, den Vermieter braucht ihr hierzu nicht. Dein Freund soll bei der Post einen Nachsendeantrag stellen und deine Adresse angeben, so kommt die Post dann zu dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blondie1705
27.06.2013, 15:17

Dazu muss der Name am Briefkasten stehen und der Vermieter sieht das dann vielleicht auch mal.

0

Was möchtest Du wissen?