Wohnberechtigungsschein Hamburg nötig?

1 Antwort

In Hamburg gibt es die Regelung, dass der WBS-Antragsteller mindestens drei Jahre in Hamburg wohnt.

Schau mal: https://www.hamburg.de/behoerdenfinder/hamburg/11268748/

Sorry! ..."drei Jahre in Hamburg wohnt"- in Hamburg gemeldet ist, mit Hauptwohnung bzw. alleinig.

0
@Carney

Aber das auch nur zusätzlich für den Dringlichkeitsschein (erst lesen, dann antworten ist zuweilen sinnvoll :) ).

0

Wohnberechtigungsschein wie lange dauert es?

Hallo,

ich habe Donnerstag einen Besichtigungstermin für eine Wohnung und wollte fragen wie lange es dauert, bis man einen Wbs bekommt? Ich wohne in Berlin und für die Wohnung ist ein Wbs nötig. Wenn man den Wohnberechtigungschein bei der Besichtigung nicht mitbringt, könnte es sein das ich die Wohnung nicht bekomme, oder?

...zur Frage

WBS: Wie sieht ein Ablehnungsbescheid aus?

Hallo allerseits,

ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage: Ich würde gerne wissen, was in einem Ablehnungsbescheid eines Antrags auf einen Wohnberechtigungsschein steht, wenn man die Einkommensgrenzen weit überschreitet.

Kann mir da jemand helfen, der sich mit Amtssprache und dem ganzen WBS-Prozedere auskennt? Das Ding ist: Unser Vermieter möchte gerne, dass wir so einen Antrag stellen. Wir haben ihm nicht gesagt, wie viel wir verdienen, weil wir denken, dass ihn das nichts angeht. Wir sind uns aber definitv sicher, dass wir NICHT zum Kreis der Berechtigten gehören, weil wir knapp über 100,000 EUR im Jahr verdienen. Wir hatten daher wenig Lust, uns diesen ganzen bürokratischen Aufwand anzutun (Bescheinigungen vom Arbeitgeber etc.), wenn es am Ende eh für die Katz ist.

Wäre also echt nett, wenn uns jemand weiterhelfen könnte. Ich weiß, das klingt irgendwie nach einem Luxusproblem. Aber das ist ja eine Ratgeber-Community, also dachten wir, vielleicht kann uns ja jemand helfen.

Schönen Gruß, Tochsti

...zur Frage

Wohnberechtigungsschein und was ist beim Umzug nach Hamburg zu beachten mit ALG II & SCHUFA?

So, hier mal eine etwas schwierigere Frage.

Ich habe einen soliden Beruf gelernt und beziehe seit einem schweren Unfall mit Tod ALG II. Habe aber nun eine geförderte Weiterbildung in Hamburg in Aussicht (Zusage)! Das möchte ich unbedingt wahrnehmen! Damit hab ich auch von meinem Jobcenter eine Umzugserlaubnis nach Hamburg erhalten. :) Ich bin Mietschuldenfrei und bekomme in Hamburg auch mehr ALG II, weil die Mieten usw. da viel höher sind. Nun suche ich fleißig nach Wohnungen im Umkreis meiner Zusage. Sie sollte schon so sein, dass ich mich da langfristig wohlfühle und mich konzentrieren kann. Allerdings werde ich immer zu Massenbesichtigungen eingeladen, wo immer bis zu 30 Leute an einer Wohnung interessiert sind. Ich habe bisher nur Absagen bekommen, da sie sich für einen anderen Bewerber entschieden haben - oder sich einfach gar nicht meldeten. Nun habe ich auch noch festgestellt, dass ich einen längst erledigten, aber noch negativen Eintrag in der SCHUFA durch "Sonstige Dienstleister" habe. Ich kümmere mich momentan darum, diesen auf erledigt setzen zu lassen. Ich sehe ja nun nicht unbedingt damit besser auf Papier aus. :(

Dabei ist ja sicheres Einkommen bei mir vorhanden und ich habe mir nun wirklich keine überteuerten Wohnungen gesucht. Wobei ich viele Wohnungen für ihre Zustände viel zu teuer fand!!!! Und dann sind da die Entscheider im Hintergrund. Sie wirken auf mich sehr, sehr streng, engstirnig und sie achten nur auf Zahlen und eine reine SCHUFA und wollen in der Regel keine ALG II-Leute haben. Und auch keinen Menschen helfen, da raus zu kommen.... So nett und charmant und freundlich die Makler alle auch sind - die entscheiden ja nix.

Hat man in meiner Situation überhaupt Aussichten auf eine Chance, eine Wohnung in Hamburg zu finden? Oder sollte ich die weiße Flagge vor den Immobilien-Besitzern rausholen und mir das Fahrtgeld lieber sparen?

Ich habe nun von einem §5 Schein gehört. In Hamburg werden extra bewohnbare und neue Wohnungen für hilfsbedürftige Menschen gebaut. Meint ihr ich komme an solch einen Schein uns so eine Wohnung kurzfristig heran?

In meiner Stadt geht keiner beim zuständigen Amt ans Telefon. :( Und wenn ich mit ALG II Anspruch auf einen solchen Schein habe, sollte ich ihn schon in meiner Stadt beantragen? Ich bräuchte ja eigentlich einen für Hamburg, aber in Hamburg bekommt man ihn nur, wenn man da schon wohnt....Echt kompliziert alles geregelt!

Ich hoffe man kann mir Auskunft geben?

...zur Frage

Was mach ich mit einem Wohnberechtigungsschein?

Meine Frau hat einen WBS für Bayern erhalten der für unsere ganze Familie gilt. Mein Problem ist einfach, ich finde so gut wie keine Angebote im Internet bei welchen ein WBS von Nöten wäre. Ich weiß einfach nicht was ich sonst mit dem Schein anfangen soll, z. B. verweisen Immobilien Unternehmen wie GEWOFAG darauf das die nicht direkt ihre Sozialwohnungen vermieten, sondern das man sich erst an das Amt für Wohnen und Migration in München wenden muss. Aber von denen habe ich bereits eine Ablehnung erhalten da ich nicht die letzten fünf Jahre in München gewohnt habe, obwohl ich dort geboren wurde und insgesamt über 15 Jahre gelebt habe. Auch wohne ich nicht in meinem momentanen Wohnort (etwas Außerhalb von München) mehr als 5 Jahre am Stück, deshalb kann ich dort ebenfalls keinen Antrag auf eine Sozialwohnung stellen. Also, kann mir jemand verraten wo ich konkrete Angebote finde, bzw. wie ich den WBS anwenden muss um an eine Sozialwohnung zu kommen?

Wir haben dies bezüglich überhaupt keine Informationen vom Amt erhalten und auch im Internet findet man nur "wie kommt man an einen WBS" aber eben nicht wie man den benutzt.

Zur Ergänzung, wir sind 3 Personen, zwei Erwachsene und ein Baby. Beziehen Sozialleistungen nach SGB 2 und 12. Was mich auch interessiert ist, sind Sozialwohnungen immer unter der Mietobergrenze die vom Jobcenter übernommen werden oder variieren die Preise stark?

...zur Frage

Wohnberechtigungsschein muss ich in der Stadt schon gewohnt haben um Antrag stellen zu dürfen.?

Ich will von Brandenburg nach Berlin ziehen. Erfülle alle Voraussetzungen dafür. Jetzt steht wo geschrieben das ich schon 1 Jahr in Berlin gewohnt haben muss um einen WBS beantragen zu können . Stimmt das oder geht das trotzdem. MfG Lars

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?