wohin um ebbe und flut an nordsee zu erleben?

9 Antworten

Auch von mir die Empfehlung Büsum - in 14 Tagen fahren wir auch wieder hin. Positiv ist auch, dass man von Büsum gute Verbindungen ins Umland hat: Innerhalb von einer Stunde ist man mit dem Auto in Hambubrg, Kiel, auf Sylt, in Bad Seegeberg usw. Wem die Unterbringung dort zu kostspielig ist, der sollte sich in Friedrichskoog umsehen - Unterkünfte sind dort preiswerter, aber der Ort selber ist m.E. 'langweiliger'.

Büsum und St.Peter-Ording sind zu empfehlen, sehr schön sind auch Niebüll und Westerhever. Mit Familie finde ich persönlich immer Pensionen oder Ferienwohnungen/häuser am schönsten. An Aktivitäten sind geführte Wattwanderungen z.b. ab Büsum, das Wattenmeerforum in Tönning, das Sturmflutcenter "Blanker Hans" in Büsum und Schifffahrten z.b. zu den Seehundbänken, über Rungholt und zu den Halligen empfehlenswert.Ein Tagesausflug zur nicht minder schönen Ostsee ist auch toll. Liebe Grüße aus dem hohen Norden von Palun1

Intensiv kann man das ganze Schauspiel natürlich auf den Inseln in der Nordsee erleben. Da weht einem dann auch noch eine wirkliche steife Brise um die Nase. Schönen Urlaub.

Versuch es auch mal mit Wilhelmshaven. Die Stadt ist zwar nicht besonders schön, hat aber den einzigen Südstrand an der Nordseeküste und wenn das Wetter schlecht ist bietet die Stadt gute Möglichkeiten mit Wattenmeerhaus, Küsten- und Marinemuseum, Bullerbek Spieleland am Südstrand und daneben das Aquarium etc.etc. Auch sind Hooksiel (u.a. Meerwasserwellenbad), Horumersiel und viele schöne Ferienorte nicht weit. Es gibt viele Ferienwohnungen zu erschwinglichen Preisen sowie Hotels und Pensionen.

ich war als kind in cuxhaven und mir hat´s gut dort gefallen. da gab´s viel zu sehen. die häuser mit den reetdächern haben mich fasziniert. ich konnte mir nicht vorstellen, dass so ein dach tatsächlich trocken hält. und die wattwanderungen waren auch toll.

Was möchtest Du wissen?