Woher wissen Trainspotter die Fahrpläne?

5 Antworten

Bin selbst Trainspotter.
Fahrpläne für Güterzüge hat die DB.
Jedoch gibts Spotting/Sichtungsgruppen (bin in ein paar drinnen] wo leute besondere Güterzüge/generell Züge sichten können und dann in diese Gruppe schreiben.
So wissen andere Spotter wann dieser Zug circa wo vorbeifahren wird.


LangSchwanzHans 
Beitragsersteller
 15.07.2021, 18:14

Wie kommt man in solche Gruppen? Und die DB veröffentlicht bestimmt keine Fahrpläne irgendwo oder?

0
IchMagZuegeLol  15.07.2021, 18:17
@LangSchwanzHans

Nein die DB veröffentlicht keine Fahrpläne, selbst wenn Freunde von mir bei der DB Arbeiten dürften sie diese nicht veröffentlichen. Jedoch gibts in diesen Gruppen ein paar Leute die bei der DB arbeiten und heimlich Fahrpläne von besonderen Zügen reinschreiben. In diese Gruppen kommt man durch Freunde, wenn du Discord hast könnte ich dir ein paar Gruppen senden weil ich möchte die hier nicht öffentlich posten.

1
LangSchwanzHans 
Beitragsersteller
 15.07.2021, 18:28
@IchMagZuegeLol

Klar gerne, Discord habe ich kenne mich nur nicht so gut aus. Wie kommen wir in Kontakt?

0
BlackjackBen  13.06.2022, 13:14
@IchMagZuegeLol

Hey, interessiere mich auch fürs spotten, vor allem Güterzüge doch, muss dann immer glück haben um einen zu erwischen. Wäre es möglich auch in diese Spotter Gruppen bei Discord zu kommen? LG

0

Sie schauen halt wann die Züge immer vorbeifahren und schreiben sich das dann auf. Ich weiß auch wann hier Güterzüge fahren, ist ziemlich regelmäßig.


worf1001  16.12.2023, 13:58

Und was bedeuten die violetten Linien? Siehe dazu beispielsweise den Ort Langenthal an

0
guru61  03.01.2024, 08:44
@worf1001

Das sind SIM Züge:

04_05_Sicherheit.pdf (farelec.ch)

Der SIM-Korridor SIM = Simplon Intermodal; Trassierungsart von Zügen des kombinierten Verkehrs, die mit Profilen höher als P/C 45 bis P/C 80 via Lötschberg–Simplon verkehren können («Slalomfahrt»). Der gesamte SIMKorridor umfasst die Strecke Basel– Domodossola.

0
worf1001  16.12.2023, 13:59

Es sind aber wohl längst nicht alle Güterzüge, oder Lokzüge drauf, oder? Ich war gerade gestern in Luzern. Da fuhr um ca. 16:45 eine Re 4/4 II los, so Richtung Rotkreuz, Wolhusen oder Sursee. Sagen kann ich das nicht, denn auf dem grafischen Fahrplan stand nichts...

0
guru61  03.01.2024, 09:13
@worf1001

Es sind Trassen, gemäss Trassenkatalog.
Natürlich muss auch für Extrazüge und ungeplante Züge die Möglichkeit bestehen, die durchzuschleusen. Denn das kann man nicht im Jahresfahrplan festhalten. Was machst zum Beispiel, wenn ein Güterzug der notorisch verspäteten DB in Basel nicht rechtzeitig ankommt?
Oder ein Wagen ausgereiht werden muss, wegen eines Defektes? Da hatten wir in Daillens eine Stunde Verspätung und bekamen dann eine Trasse, die uns ohne Halt nach Genf führte. Natürlich war weder unser Extrazug, noch die Verspätung im Jahresfahrplan enthalten.

0
worf1001  03.01.2024, 19:18
@guru61

Vielen Dank für die Antwort. Ja das verstehe ich schon. Wie ich inzwischen bemerkt habe, sind jedoch Lokzüge nicht vermerkt. Oben erwähnter Lokzug fährt immer zur selber Zeit los. Wenn ich in Luzern bin, kann ich natürlich nicht sagen, ob der in Richtung Wolhusen (Bern oder Langenthal), Olten oder Rotkreuz fährt. Wie eben gesagt ist es eine Re 4/4 II. Immer zu selber Zeit. Ich vermute jedoch, dass es sie nach Rothenburg fährt... das intepretiere ich jetzt einfach mal so aus dem grafischen Fahrplan

0

Servus , ich würde mich persönlich nicht als Trainspotter sondern eher als Eisenbahnfotograf bezeichnen ( Trainspotter sind meist Kids) ,aber wie erwähnt haben wir sogenannte Sichtungsgruppen, zudem haben wir auch gute betriebsinterne Kontakte bei Bahngesellschafen, so können wir einen Güterzuge auch bis zu 3 Stunden auf uns warten lassen. Zudem überholen wir Sonderzüge auch oft mit dem Auto um möglichst viele Bilder zu haben, da kennen wir zB einen DB Notfall der auch fotografiert und mit überholt sodass wir immer vor Ort im Sistem nachschauen können. Also irgendwo kennt jeder jeden, wir sind Bayern/Deutschlandweit vernetzt und wenn man zB jemanden im hintersten Kaff in Niederbayern kennt der Fahrdienstleiter ist so werden diese Infos weitergeben und verteilen sich Bayernweit ... Zudem kennt man auch sehr viele Lokführer etc .

Im Grunde genommen haben wir indirekt Zugriff auf das Bahnsystem, liebe Grüße

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Man kennt die Fahrpläne entweder von Discord Servern bzw. anderen Sichtungsgruppen oder aus Apps wie dem DB Navigator oder DB Bahnhof live.