Woher weiss ich, auf welcher Seite das Gleichgewicht liegt?

2 Antworten

HCN + H₂O   ⇌  CN⁻ + H₃O⁺

Wie jede chemische Reaktion kann auch diese in beide Richtungen ablaufen (bei manchen Reaktionen dominiert allerdings eine Reaktions­richtung so stark, daß man so tut als ob es keine Umkehr­reaktion gäbe).

Der pKₐ-Wert ist 9.4, die Gleichgewichtskonstante Kₐ=10⁻⁹·⁵ = 4·10⁻¹⁰ mol/l

Die Gleichgewichtskonstante ist deutlich kleiner als Eins (oder, äquivalent, der pK ist stark positiv). Daher läuft die Reaktion nicht gut, das Gleich­gewicht liegt auf der linken Seite. Wenn man es nachrechnen wil: in einer einmolaren HCN-Lösung liegen 99.998% der HCN-Moleküle als HCN vor, nur der winzige Rest bildet CN⁻-Ionen.

Der pka-wert gibt über die Lage des Gleichgewichtes Auskunft. Standard ist der Wert in wässriger Lösung, vielfach werden auch pka-Werte in DMSO angegeben (die nicht unbedingt mit dem in Wasser gemessenen vergleichbar sind). Für sehr viele "Säuren" gibt es dazu Daten in der Primärliteratur oder in Tabellenwerken. Für Produkte, die in Wasser nicht stabil sind, gibt es Gasphasen-Werte oder auch berechnete Werte. Niedrigere pka-Werte beduten stärkere Acidität (grössere Dissoziation).

Dass Sie einen literaturunbekannten pka-Wert (gemessen in Wasser) benötigen, halte ich für sehr unwahrscheinlich. 

Abitur Chemie Säurestärke nach Molekülstruktur

Hallo,

Ich brauche dringend eure Hilfe.

Und zwar bei der bestimmung von der säurestärke aber nicht durch den ks oderpks wert sondern durch die molekülstruktur.

Dh. Mir werden aufgaben gegeben wo ich die jweiligen säuren nach ihrer säurestäre zuordnen soll.

Bei vergleichen wie z.b. Welche von den beiden säuren ist die stärkere komme ich perfekt zurecht. Aber wenn man mir säuren auflistet und sagt welche ist die stärkere komme ich nicht zurecht,

Ich weiß man ordned sie nach der elektronennegativität zu und nach der länge derkette.

Starke e-differenz und kure kette sind ja starke säuren, aber das problem liegt jetzt dabei dass es ja oxosäuren gibt und säuren die nicht mit einem o atom verbunden sind.

Die werden aber einfach zusamen genannt und man sagt ordne sie nach der säurestärke, welcher faktor ist denn nun bedeutsamer?

Und wie macht man das? Bitte helft mir, ich bin da echt grad am verzweifen ich will nicht das es daran hängen bleibt w ich doch den rest verstehe.

Ich gebe mal ein beispiel:

Eine aufgabe wo steht dass die gleichgewichte liegen alle auf der rechten seite. Das heißt das die erste säure ja stark sein (die säure die auf der linken seite ist) muss da sie ja besser reagiert.

Und hier sind nun die säuren der linken und die der rechten seite. Wie ordne ich die jetzt zu? Man wil sie ja nach abnehmender säurestäre geordnet habe, also starke säuren zuerst.

Linke seite: H3O, HCN, H3PO4, H2O Rechte seite: H3PO4, H2O, HCN, NH3

Wie ordne ich die säuren nun nach stärke zu? Denn in den lösungen steht nämlich so:

H3O>H3PO4>HCN>H2O>NH3

Aber H3PO4 ist doch elektrnennegativer also warum ist H3O nun stärker? Wegen dem nivvelierenden effekt? Könnt ihr mir bite erklären wie man die säurestärke zuordnet?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Säuren und sauren Lösungen?

Hey =) kennt jemand den genauen Unterschied zwischen Säuren und sauren Lösungen? - also was ich bisher herausgefunden habe ist, dass saure Lösungen einfach nur mit Wasser verdünnte Säuren sind - stimmt das? aber was ich mich dann frage ist, wie so eine saure Lösung genau aussieht (also als Formel) und ist das Reaktionsverhalten gleich? Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen :) danke schoeinmal im voraus :)

...zur Frage

Chemie: Reaktion von "Zink + Salzsäure"

Hallo alle.

Ich hab da eine Frage. Zu morgen muss ich wissen, was passiert wenn man zu Zink Salzsäure zugibt. d.h. ich brauche auch die Reaktionsgleichung. Falls es geht auch die Ionenschreibweise.

Da ich zudem noch eine Niete in Chemie bin, wäre es nett, wenn ihr mir sagen könntet, wie es reagiert. Ob sich Zink auflöst, ob es schäumt ( wie Magnesium + Salzsäure )...

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?