Woher kommt der Ausdruck "alles paletti"?

7 Antworten

Könnte es nicht sogar sein dass es ein deutsches Wort ist aus dem Lagerwesen.

Wen eine Palette fertig beladen ist sagt man: das sie fertig Palettiert ist.

Und ihrgend wann würde es Paletti, also Palettiert.

Im Sinne von sie ist Fertig und für gut und sicher befunden für den Transport.

Ist nur mein Gedanken Pups.

Klingt logisch für mich.

Im Lagerwesen Alltag, das die Palette paletti ist :)

Alles paletti
Jemand will besonders »cool« erscheinen, wenn er uns so fragt, ob »alles in Ordnung« sei.
Das Wort stammt nicht, wie mancher glaubt, aus Italien: »Plt« heißt im Hebräischen »in Sicherheit bringen«. Daraus wurde »pallet«, man hatte etwas »in Sicherheit gebracht, beiseitegeschafft«.

http://etymologie.tantalosz.de/index.php

ich hörte einmal,es wäre ein ausdruck der römischen legionäre."palo" der pfahl.die die legionen sicherten ihre lager ja immer mit einer umzäunung aus pfählen.also : tutti paletti?= alles gut umpfählt? (eingezäunt),alles sicher ,alles gut :)))

'Alles Paletti' wurde erstmals Ende der 60er in der Berliner Sound-Szene (Park, Sun,etc) gebraucht. Und zwar im Zusammenhang mit der Paletti-Gang, einer WG in der Ulandstrasse. Der Spruch verbreitete sich rasend schnell ueber das Milieu der vagabundierenden Kiffer, zumal die Paletti-Gang einen nicht unbedeutenden Part in versorgungstechnischer Hinsicht spielten, ueber die Grenzen Berlins hinweg bis weit ueber den Teutoburger Wald hinaus in die Ruhrgebiets-Szene. So war's.

Den Spruch "alles paletti" habe ich zum ersten Mal in einer Kneipe am Viehofer Platz in Essen gehört. Locker und flockig war damals dort auch ein beliebter Spruch. Wenn es niemanden gibt, der diese beiden Sprüche vor dem Sommer 69 gehört hat glaube ich, dass sie dort entstanden sind.

Was möchtest Du wissen?