Woher kommt der Ausdruck "alles paletti"?

11 Antworten

Den Spruch "alles paletti" habe ich zum ersten Mal in einer Kneipe am Viehofer Platz in Essen gehört. Locker und flockig war damals dort auch ein beliebter Spruch. Wenn es niemanden gibt, der diese beiden Sprüche vor dem Sommer 69 gehört hat glaube ich, dass sie dort entstanden sind.

'Alles Paletti' wurde erstmals Ende der 60er in der Berliner Sound-Szene (Park, Sun,etc) gebraucht. Und zwar im Zusammenhang mit der Paletti-Gang, einer WG in der Ulandstrasse. Der Spruch verbreitete sich rasend schnell ueber das Milieu der vagabundierenden Kiffer, zumal die Paletti-Gang einen nicht unbedeutenden Part in versorgungstechnischer Hinsicht spielten, ueber die Grenzen Berlins hinweg bis weit ueber den Teutoburger Wald hinaus in die Ruhrgebiets-Szene. So war's.

Ein Wissen darüber gibt es nicht, nur einige Hypothesen.

a) Herkunft vom hebräischen "pallett" = "retten, bewahren, in Sicherheit brigen"

b) Herkunft aus dem Italienischen, vom Wort "pala" = "Schaufel, Ruderblatt, Schieber und Altarbild" oder "paletta" = "Tortenheber, Maurerkelle"

Dies sind alles Sachen mit ebenen Flächen. "alles paletti" bedeutet dann "ohne Unebenheiten".

c) Herkunft vom franzöischen Wort "paletot" = "weiter Überwurf, Mantel, Jacke, Umhang". Die ursprüngliche bedeutung wäre dann etwa "alles in (trockenen) Tüchern" gewesen.

Könnte es nicht sogar sein dass es ein deutsches Wort ist aus dem Lagerwesen.

Wen eine Palette fertig beladen ist sagt man: das sie fertig Palettiert ist.

Und ihrgend wann würde es Paletti, also Palettiert.

Im Sinne von sie ist Fertig und für gut und sicher befunden für den Transport.

Ist nur mein Gedanken Pups.

Klingt logisch für mich.

Im Lagerwesen Alltag, das die Palette paletti ist :)

Quelle: http://www.etymologie.info/~e/i_/il-ismen_.html#alles

Der Ausdruck "alles paletti" für "alles in Ordnung" war lange Zeit ungeklärt. Nach neueren Forschungen soll er aus dem Hebräischen stammen. Dort gibt es ein ähnlich klingendes Wort für "Ordnung". Dieses soll über kaufmännische Kontakte in die deutsche Sprache eingegangen sein.

Die ebenfalls damit zusammenhängende "Pleite" hat dabei eine Bedeutungsumkehrung erfahren. War es ursprünglich die Bezeichnung für "Rettung vor der Gefängnisstrafe bei einem Konkurs", so wird heute nur noch der "Konkurs" selbst als "Pleite" verstanden.

Was möchtest Du wissen?