Wo soll ich meine Meerschweinchen kaufen?

14 Antworten

Schließe mich den Anderen einfach an. Alle meine Meerschweinchen sind vom Tierschutz. Kann ich nur empfehlen. Während wir dafür sorgen, daß die viele Tiere gut untergebracht sind züchten andere weiter. Man kriegt sie kastriert, keine unnötigen Vermehrungen mehr.

Habe mittlerweile schon seit drei Jahren Kaninchen. (Damals 2011 gekauft)

Aber trotzdem vielen Dank für deine Antwort. :)

0

Hallo ihr Lieben, Ich habe meine zwei Zicken bei einer sehr sympathischen Meerschweinchenzüchterin gekauft und was soll ich sagen die beiden sind jetzt schon 6 Jahre alt und putzmunter! Die Züchterin klärte mich auch über die Haltung und Ernährung auf. Also finde iich stimmt es auf gar keinen Fall das man nicht vom Züchter kaufen sollte. Natürlich musst du aufpassen von welchem Züchter aber was das angeht empfehle ich dir einfach in einem Zuchtverzeichnis deines Bundeslandes nachzuschauen. Dort sind alle Züchter geprüft. Natürlich ist es auch eine gute Idee Meerschweinchen aus dem tierheim zu holen, aber du kennst dort nicht die Vorgeschichte der Tiere. Und was bei vielen auch eine Rolle spielt es sind keine Babys mehr. Was Zoogeschäfte angeht bin ich auch eher skeptisch allerdings betreut meine Tierärztin den Dehner in unserer Umgebung. Sie erzählte mir das sie ausgewählte Züchter haben und wenn es mit einem Züchter Probleme gibt dann wird er gewechselt. Also denke ich kann man auch dort nicht zu allen Zoogeschäften Nein sagen.

Am sichersten bekommst du sie im Tierheim. Die Tiere dort haben garantiert kein Ungeziefer. Da könntest du direkt welche auswählen, die dort schon als Gruppe zusammen untergebracht sind. Somit käme es nicht zu Vergesellschaftungsproblemen.

Meerschweinchen kommt depressiv rüber. Was kann ich tun?

Hallo ihr Lieben! Wir haben 3 Meerschweine und mit dem einen war ich gestern beim Tierarzt, weil es lauter kale Stellen am Körper hatte. Der hat dann festgestellt, dass es Milben hat und hat gesagt, ich soll es bis zum nächsten Tierarztbesuch (nächste Woche Montag) getrennt von den anderen zwein halten, da die Milben übertragen werden können. Wir hatten noch einen Stall zu Hause wo ich das Meerschweinchen dann rein getan habe. Natürlich steht der Stall direkt neben dem der anderen zwei Meerschweinchen, sodass sie sich wenigstens sehen können. (Das war Rat der Tierärztin) Ich hab aber das Gefühl, dass es ein wenig depressiv ist. Denn sie kommt nicht wirklich aus ihrem Haus raus, außer zum Fressen. Aber normalerweise saß sie eig so gut wie NIE im Haus sondern immer davor. Leider glaub ich, dass die anderen zwei auch nicht glücklich sind, denn dass eine liegt auch fast nur im Haus und hat den Kopf abgelegt und das andere schaut die Ecke an. Gestern haben sich die zwei so hingesetzt, dass sie in den anderen Stall schauen könnnen. Ich hatte auch das Gefühl, dass sie das gemacht haben. Nur leider hat das Meerschweinchen, was in dem anderen Stall ist, das nicht mitbekommen. (So kam es mir zumindest vor). Ich hab schon das Haus, was jetzt in dem Stall ist in die Ecke getan, wo auch der andere Stall ist, damit sie sich auf das Haus drauf setzen und zu den anderen zwein "rüber gucken" kann. Das hat sie aber bis jetzt leider nicht gemacht. :( Seit gestern sitz ich fast nur vor den beiden Ställen und "rede" mit den Meerschweinchen, dass sie nicht das Gefühl haben, "alleine" zu sein. So. Jetzt meine Frage an euch. Was kann ich machen, dass die Meerschweine wieder ein bisschen "besser drauf" sind? Sie tun mir so leid.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?