Wo liegt der Generator der als 3-Phasen Wechselstrom in den Haushalt gelangt?

7 Antworten

Der Generator liegt oder steht im KW.Die erzeugte Spannung kann zB 100kV sein gibt aber auch niedrigere oder höhere Spannung. Meist wird Drehstrom erzeugt.

Langstreckenübertragung ist meist mit sehr hoher Spannung Drehstrom. Hohe Spannung bedeutet bei gleicher Leistung geringere Strome und somit Kann bei gegebener Kabelstärke mehr Leistung übertragen werden. 

Die Übertragung mit den geringsten Verlusten ist die HGÜ oder Hochspannungs Gleichstrom Übertragung. Da aber das Umsetzen etwas komplex ist wird es selten verwendet. Selbst gesehen habe ich das nur in Namibia und Botswana. Die haben ein ganz neues Netz.

Nach der Überlandleitung wird die Spannung für Ortsnetze heruntertransformiert auf einen geringeren aber noch immer sehr hohen Wert. Dann gibt es die überall zu findenden Trafo Häuschen, die bringen dann die Spannung auf die ca 400V Drehstrom bzW 230V pro Phase.

Meist vergisst man all die Transformatoren unterwegs vom Kraftwerk bis zum Verbraucher.

Zwischen den Transformatoren auf den Überlandleitungen braucht es nur 3 Drähte für die Übertragung der drei Phasen.

Wie das ungefähr läuft, siehst du aus meinem Schema.

Im Neutrallleiter

  • fliesst kein Strom bei symmetrischer Drehstrombelastung, z.B. Motor
  • fliesst maximal der höchste Phasenleiterstrom bei asymmetrischer Belastung
  • können hochfrequente, teils gleichphasige und undefinierbare Ströme fliessen bei elektronischen Verbrauchern (= Problem der Nullleiterüberlastung)

Schutzleiter ist potentialmässig identisch mit Neutralleiter, er kann theoretisch auch weggelassen werden und die Erdung kann mittels Neutralleiter erfolgen (Nullung genannt). Sicherer ist aber, den Schutzleiter zusätzlich und separat zu führen.
Im Schutzleiter fliesst im Normalfall kein Strom.
Er ist zB. mit dem Gehäuse des Verbrauchers verbunden.
Bei einem Isolationdefekt berührt ein Phasenleiter das Gehäuse, und wenn das geerdet ist, gibt es einen Kurzschluss, der die Sicherung raushaut und die Anlage damit abstellt und unschädlich macht.

stromnetz - (Elektronik, Haushalt, Strom)

Der Generator liegt im Kraftwerk - hier wir ja die elektrische Energie erzeugt. (Kraft = alter Audruck für Energie)

Siehe auch den Link in der Antwort von holgerholger

Die im Kraftwerk erzeugte Spannung wird hochgespannt und im "Dreieck" (ohne Nulleiter) über Hochspannungsleitungen übertragen.

Spätestens, wenn der Strom ins Haus kommt (ob Privathaushalt oder Industrie), wird er zu einem "Stern" (mit Nullleiter) transformiert. Vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Dreiphasenwechselstrom-Transformator

Bei völlig symmetrischer Belastung fließt kein Strom durch den Nullleiter, bei leiccht asymmetrischer Belastung in kleiner Strom. Bei größeren Asymmetrien sollte man kompensieren.

Durch den Schutzleiter fließt im Betrieb überhaupt kein Strom. Wenn hier ein Strom fließt, ist irgendwas schiefgegangen - meistens steht irgendein Metallgehäuse unter Spannung, bzw. stünde unter Spannung, falls der Schutzleiter das nicht verhindern würde; da fliegt dann die Sicherung raus.

Zu den 230 V / 400 V vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Dreiphasenwechselstrom .Zwischen Nullleiter (= Mittelpunktleiter) und jeder der drei Phasen haben wir eine Spannung von 230 V effektiv, zwischen je zwei Phasen von 400 V effektiv. (Dass es nicht das Doppelte von 230 V, also 460 V, sind, liegt daran, dass die Phasen nicht im "Gegentakt" arbeiten (also mit 180° "Phasenverschiebung"), sondern mit 120° Phasenverschiebung.

Im 400V Netz beträgt die Leiter Spannung= 400V die Spannung zwischen Außenleiter und Neutralleiter Un = 230V welchen Vorteil bietet ein solches Netz für Nutzer?

...zur Frage

Spannungsprüfer 230V 400V

kann ich mit einem 120-250V Phasenprüfer die Phasen von einem 400V Kabel Prüfen???

...zur Frage

Wird Drehstrom anders berechnet wie Wechselstrom?

Zb ein Motor 230v 3000watt und ein Motor 400v 3000watt Ist es da egal ob ich die 3000 watt mal 30 ct kwh stromkosten nehme oder wird der 400v motor anders berechnet

...zur Frage

Hallo ich würde mir gern eine solaranlage PV zulegen habe so an 500w gedacht?

ich habe da einiges gefunden zur selbst installation. auch diese insel anlagen.

die PV soll zur eigenntutzung sein keine netzeinspeisung.

jetzt habe ich eine gefunden wo module und wechselrichter alles das ist. da steht auch das mein den einfach in eine steckdose stecken kann zur eigennutzung

aber wie geht das denn hört der zähler dann auch sich zu drehen bzw bei meinen digitalen auf zu zählen? stören sich da nicht der netzstrom und der strom vom wechselrichter? ich will ja nicht das mir da sicherungen fliegen oder die SLS explodieren :) ich kenn zwar wem der sich da auskennt aber der ist gerade im urlaub und will da nicht dumm sterben wenn ich ihm den vorschlag mache sowas zu installieren

kann ich denn überhaupt eine PV installieren ohne netzeinspeisung und wie funktionieren die

vom gedankengang sollte das so sein: strom vom PV ist da dann eigennutzung und wenn nicht genug rest aus netz zb die PV liefert 500watt die pumpe brauch 1000 watt es teilen sich die PV und netz jeweils 500 watt was nicht genutzt wird (laut hausautomtisierung habe ich eine auslastung von etwa 100 watt (außer großgeräte wie herd gartenpumpe 1000watt poolpumpe250watt ab und zu kühlgefrier combi im kühlmoduns sowie waschmaschine und trockner) also wenn das alles "aus" will ich den rest in ein stromspeicher solarbatterie speisen zur späteren nutzung mit den 100 watt grob gerechnet sind bereits die komplette heizung und warm wasser solar geschichte drin sowie standby ,hausautomatisierung und külschrank im standby und aquarium

meine erste idee wäre sowas von.... nur halt mit batterie speicher usw

bitte gebt keine antworten wie geh zum fachberater usw wenn ich das machen wollen würde, würde ich hier nicht fragen stellen abgesehen davon ist mein fachmann im urlaub

http://www.ebay.de/itm/282419701227?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

...zur Frage

Minibackofen - mit oder ohne Infrarot-Technik? Welche Geräte könnt ihr empfehlen?

Da sich mein Haushalt verkleinert hat, bin ich auf der Suche nach einem Miniofen. Die Maße sollten so klein wie möglich sein, weil es mir darum geht einfach mal eine Pizza oder ein Brötchen aufzubacken und ich dazu nicht immer meinen großen Ofen mit viel Stromverbrauch benutzen möchte. Hat jemend Erfahrung mit/ ohne Infrarot? was sind Vorteile/ Nachteile?

...zur Frage

Warum gibt es bei Wechselstrom keinen Plus- und Minuspol?

Hallo, ich lese überall: es gibt bei Wechselstrom kein plus und minus, beide Seiten sind Stromführend. Was Heißt das genau? Beim Gleichstrom ist es klar, Strom fließt von minus (schwarz) nach plus (rot). Wechselstrom wechselt sich die Polung (Steckdose 230V 50 mal die Sekunde) und deshalb fließt Strom, da sich die Elektronen in Sekunde 50 mal von pol zu pol bewegen (um es ganz einfach zu formulieren). Schwarz / bRaum ist L1-3, wird Phase genannt (warum??), n ist blau (null Leiter( wieso?) und gelb grün ist die erdung, Schutzleiter PE. Heise das dass im schlimmen Fall der Strom darüber in den Boden fließt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?