Wo kann ich alternativ zu eBay Kleinanzeigen Geldscheine verkaufen?

 - (Internet, Geld, Finanzen)

3 Antworten

Bei ebay ist das Angebot und Verkauf von gültigen Zahlungsmitteln nicht erlaubt. Dahinter steckt die Bafin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht), die hinter solchen Angeboten grundsätzlich Geldwäsche vermutet und ebay davon "überzeugt" hat, solches Treiben zu unterbinden. Das gilt übrigens auch für die DM, die ja kein gesetzliches Zahlungsmittel mehr ist...

Alternativ gibt es noch das Auktionshaus Delcampe https://www.delcampe.net/de/sammlerobjekte/ , bei denen das möglich ist. Oder der Besuch einer einschlägigen Banknotenbörse / Messe wie die Numismata in Berlin, Frankfurt, München oder Wien: https://www.numismata.de/

In einem haben die anderen Kommentatoren hier jedoch recht: Es ist etwas früh, um wirklich größere Beträge für den Satz zu erhalten. Es gibt noch viele ausreichend Bestände von kassenfrischen Euro-Noten, auch wenn die erste Serie mit der Signatur Duisenberg z. B. bereits aus dem Umlauf so gut wie verschwunden ist. Ausnahme wären seltenere Scheine der ersten Serie wie einen 500er aus Irland (Hier beginnt die Kontrollnummer mit einem T...)

Bei Dir handelt es sich zwar um die erste Serie, jedoch teilweise mit der Signatur von "Meister" Draghi, den noch amtierenden EZB-Präsidenten. Also noch recht frisch. Immerhin sind die Noten kassenfrisch.

Was heißt kassenfrisch?

0
@Iachgas

"Kassenfrisch" ist eine Zustandsbeschreibung, die unter Geldscheinsammlern gängig ist. Für den deutschen Sprachraum gibt es:

Erh. I = kassenfrisch (Wie neu, frisch aus einem gedruckten Bündel ohne jegliche Knicke, Beschriftungen, Verunreinugung, spitze Ecken, eben wie "frisch aus der Kasse")

Erh. II : wenig gebraucht (senkrechte oder waagrechte Knickfalte, doch immer sauber)

Er. III: stärker gebraucht (Knickfalten, leicht zerknittert, Gabrauchsspuren, Schmutzränder)

Er. IV: stark gebraucht (starke Zerknitterung, beschmutzt, Einrisse, fehlende Ecken)

Die Einteilung ist etwas fließend und geht manchmal in den Meinungen auseinander. Es erfordert ein wenig Erfahrung, um auch die "Zwischenstufen" wie z.B. Erh. I-II einigermaßen zu erfassen. Ein Bild gibt z. B. bei Auktionen meist mehr her.

Generell kann man bis auf wenige Ausnahmen sagen: Je besser erhalten eine Banknote, desto beliebter und teurer für die Sammler. Für einige Sammlegebiete wie Altdeutschland wäre es hoffnungslos, eine kassenfrische Sammlung aufbauen zu wollen. Die Noten sind einfach zu selten und man ist froh, überhaupt ein Stück ins Album zu legen, fast egal welcher Zustand. Das sollte bei den Euro-Nominalen (noch) machbar sein....

1

Ein 500er und 200er Schein hat nur für die Bank einen Wert. Wer soll den damit überhaupt bezahlen können das nimmt niemand an. Außerdem will niemand das Risiko eingehen jetzt ein gefälschten Schein zu bekommen und du wirst für ein 500€ Schein auch nur 500€ bekommen.

"Das nimmt niemand an"

Klar werden die (noch) angenommen...An den Kassen gibts ja nicht umsonst Gedscheinprüfgeräte.

1
@P2661

Es geht eher um das Wechselgeld. Man bekommt nicht mal bei unseren Bankomaten mehr 500er und 200er Scheine.

0
@paulo777

Kommt halt auf den Kaufpreis an. Wenn man Klamotten für über 400€ kauft, sollte das kein großen Problem darstellen.

0

Klar werden die Angenommen. Bei mir kann man damit bezahlen, mein Vater hat ne Fahrschule, auch da kann man damit bezahlen, und bei Media Markt hab ich auch noch nie gesehen dass man mit einem 500er abgewimmelt wurde.

Letztes Jahr hab ich sogar ein Geschäftsessen im Höhe von ca 200 Euro mit nem 500er bezahlt, und zwar in einem gar nicht so großen Irish Pub. Hat auch geklappt, ohne Probleme. Ehrlich gesagt habe ich noch nie erlebt, dass jemand meinen 500er oder 200er ablehnt.

1

"Außerdem will niemand das Risiko eingehen jetzt ein gefälschten Schein zu bekommen..."

Tja, man sollte seine Banknoten auch kennen, dann kommt so etwas nicht vor. Außerdem: Wieso "jetzt"? Fälschungen gibt es seit es Banknoten gibt. Da wird sich auch in Zukunft nichts daran ändern. Außer man schafft das Bargeld ganz ab, was hoffentlich nie passieren wird.

Nebenbei: Für Sammler ist eine zeitgenössische Fälschung oft interessanter, als eine originale Banknote, da seltener... auch hier gilt Angebot und Nachfrage.

2

wenn ist das erst in vielen Jahren etwas wert, wenn alle anderen ihre scheine schon ausgegeben haben

Was möchtest Du wissen?