Wo benötigt man Überschlagsrechnung als Multiplikation in der Realität?

6 Antworten

Auch beim Einkauf, wenn man z.B. 8 Paprika kauft und pro Stück kosten die 0,82€.

Dividieren: Man fährt zu dritt in den Urlaub, Strecke ist 825km. Jeder fährt ca. ein Drittel der Strecke. --> Überschlagen, nach wieviel km man tauscht.

Beispielsweise näherungsweise Berechnung von Wand-, Boden- oder Deckenflächen, um abzuschätzen, wieviel Wandfarbe, Tapete oder Bodenfliesen man zum Renovieren braucht, bzw. wieviel der Quadratmeter kosten darf, daß es nicht das Budget überschreitet.

Natürlich auch beim Einkaufen. Oder kaufst du grundsätzlich immer nur ein Stück von etwas?

Oder bei Großgebinden mit mehreren Stück in einem Preis. Um Preise vergleichen zu künnen musst du schnell dividieren können um zu wissen was dich da 1 Stück alleine kosten würde.

Yup ist mir grad auch aufgefallen, danke xD

0

Wenn ich 3 Gurken zu je 0,89 Euro kaufe, rechne ich überschlägig: 1 Euro mal 3.

Oder wenn ich etwas aus einem (Wasser)gebinde kaufe und 6 Flaschen 5 Euro kosten, rechne ich das so: 5 durch 6. Dann weiß ich, wieviel eine einzelne Flasche kostet.

Das geht beim Multiplizieren genauso wie beim Addieren. Man rundet die Zahlen auf oder ab, streicht hintere Stellen weg (die man hinterher wieder hinzufügt). Früher, als man statt Taschenrechner Rechenschieber benutzt hat, war das Abschätzen des Ergebnisses enorm wichtig, da man nur die Zahlenfolge bekam und Komma und Nullen immer selbst setzen musste.

Was möchtest Du wissen?