WLAN mit LINUX?

7 Antworten

Wenn du einen Treiber installierst hast, siehst du links unten im Taskbereich das Wlan Zeichen. Dort sollte dein WLAN auftauchen. Es geht genau wie bei WIndows.

Werden keine WLAN gefunden, oder das Zeichen fehlt, ist kein Treiber (out of the Box >>> automatisch) installiert. Dann muss du herausfinden welcher Chip in deinem Wlan Adpater arbeitet und einen Treiber suchen. Im schlimmsten Falle bleibt das ganze erfolglos und du musst den Wlan Chip (Adapter) wechseln für eine bessere Ubuntu Kompatiblität.

WLAN und Linux ist nicht unbedingt die beste Lösung. Wegen der Nichtverwendung von proprietären Treibern unter Linux.

Ich pers benutze eine Wlan Bridge (WIFI-Extender). Also eine Stecker für die Steckdose, der Wlan vom Router empfängt, und von dort aus mit Kabel zum PC weiter leitet.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 20 Jahre fortgeschrittene PC Nutzung

Bei Linux mit (und sonst den meisten Linux-Distributionen mit GUI) hast du den NetworkManager für alles was mit Netzwerk zu tun hat. Dieser ist bei den Benachrichtigungssymbolen meist auf der rechten Seite der Leiste!

Sofern du dort einen Rechtsklick drauf machst kannst du dort die Option "Funknetz aktivieren" wählen. Sofern auch dann keine WLAN-Netze bei einem normalen Klick aufgelistet werden kann dies mehrere Ursachen haben:

Möglicherweise ist das WLAN über eine Fn-Taste am Laptop abgeschaltet. Ggf hast du sogar eine WLAN-LED am Notebook. https://www.dslregional.de/wp-content/uploads/2013/10/notebook-wlan-ein-ausschalten.jpg

Sofern es Probleme mit dem Treiber o.A. gibt kannst du das in einem Terminal mit dem Befehl sudo dmesg sehen, welcher ein komplettes Startprotokoll ausliefert. Hier gibt es meist schon ausfallende rote Zeilen. Selbst wenn nicht nach Bezeichnungen wie wlan, wireless, wlp oder network suchen!

Du kannst den Auszug davon auch gerne mal hier reinposten!

Im prinzip genau gleich. Du hast in der Taskleiste ein WLAN-Symbol. Da klickst du drauf und bekommst alle verfügbaren Netzwerke angezeigt. Dann dein Netzwerk anklicken und Passwort eingeben.

Wenn nix angezeigt wird, dann hast du entweder kein WLAN in Reichweite oder es stimmt was mit deinem Netzwerkkartentreiber nicht.

Wenn die WLAN-schnittstelle nicht automatisch erkannt wird (kommt wirklich selten vor, insbesondere bei alter Hardware), kann man auch die Treiber von Windows benutzen. Hierzu wird u.a. das Programm 'wpasupplikant' benötigt, wie auch ReadQuestions beschriebenen hat.

Mit diesem Programm liest man den Treiber von Windows ein. Anschließend muss man U.U. noch an einer Config-Datei etwas schrauben.

Das Ganze sollte aber der Networkmanager von Linux automatisch leisten!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Intensive Beschäftigung hiermit seit etlichen Jahren

Hallo

Ich habe einen alten Laptop. Unter Windows konnte man ganz einfach eine WLAN Verbindung herstellen.

Aber bestimmt auch erst nachdem ein Treiber dafür installiert worden ist, der kommt meist mit einer CD des Mainboardherstellers (bei Onboard-Teilen) daher.

Jetzt habe ich LINUX Mint drauf und keinen Plan wie ich das WLAN aktivieren soll.

Du könntest zunächst einmal eine Terminalemulation öffnen und folgendes Kommando eingeben damit wir sehen welcher Chipsatz genau bei Dir verbaut und ob bereits ein Treiber geladen wurde.

lspci -nnk | grep -iA3 net

Unter Netzwerkverbindung kann ich nichts finden.

Welchen Desktop verwendest Du denn?

env | grep 'DESKTOP_SESSION'
Unter "Hinzufügen" kann man ein Funknetzwerk hinzufügen, da werden aber einige Dinge abgefragt wie SSID BSSID und so kram.

Den Namen Deines Funknetzwerkes in welchen Du einloggen willst solltest Du natürlich schon wissen ;-)

Mit Netzwerkkabel klappt die Verbindung!

Das ist natürlich immer einfach sofern man dhcp verwendet.

Linuxhase

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich benutze seit 2007 Linux und habe LPIC101 und LPIC102

Was möchtest Du wissen?