Wirtschaftsgymnasium oder allgemeines?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du auf alle Fäller was in der Wirtschaft machen willst, empfehle ich dir das Wirtschaftsgymnasium. Aus dem einfachen Grund: Hier lernst du schon sehr viel, was du später im Beruf oder im Studium schon gebrauchen kannst. Z.B. Rechtsformen der Gesellschaften, Grundlagen der VWL, Statiskti, Rentenberechnungen etc.

Ganz wichtig ist Rechnungswesen, da du hier schon lernst, wie du richtig Buchungsätze zusammenstellst und auf den einzlenen Konten buchst. Solltest du nach dem Wirtschaftsgymnasium vielleicht erst einmal eine Ausbildung machen oder im kaufmännischen Bereich arbeiten, ist das auch schon sehr von Vorteil.

auf einem wirtschaftsgymnasium hast du entsprechende fächer wie bwl, rechnungswesen, etc., nach normal 2 jahren kannst du mit dem fachabi abschließen. mit dem wirtschaftsabi ist die studienwahl eingeschränkt - bwl, vwl und all sowas geht, manch andere fächer nicht (insofern ist das allg. abi mehr wert). an den vielen schulen kann man ein jahr dranhängen und auf allg. erhöhen. wenn du weißt das du z.b. bwl studieren willst ist wirtschaftsabi (denk ich mir) besser, mit den schulkenntnissen hast du das halbe grundstudium schon geblickt. bei meinem studiengang war es zudem so das man so irgwie nach 3/4 der studienleistung sowieso allg. abi zuerkannt kriegt...da weiß ich allerdings nicht ob das immer(noch) so ist jetzt mit bachelor/master uso...must mal an der uni anfragen vielleicht...

in unserer stadt steht das wirtschaftsgym in dem ruf, sehr viel leichter als unser richtiges zu sein

was du auf dem wirtschaftsgym lernst, gibt dir vielleicht vorteile in den ersten 2 semestern und wenn du das brauchst, solltest du nicht bwl studieren

der hauptvorteil ist, dass du buchen lernst und dann kannst, das ist manchmal tricky

ich würde wirtschaftsgym nehmen, nach dem abi fragt eigentlich keiner mehr, wenn du einen uniabschluss hast

und ich denke, es ist einfacher und gibt dir bissel was mit

Wer BWL studiern möchte sollte auf ein Wirtschaftsgymnasium gehen, denn das hast Du es in den ersten 2 Semester im Studium leichter, da Du schon Vorkenntnisse hast. 

Was möchtest Du wissen?