Wird man informiert, wenn ein Verwandter gestorben ist?

6 Antworten

Wenn jemand stirbt, stellt automatisch jemand die Frage: "Irgendwelche Angehörigen?" Oder "Wer informiert die Angehörigen?" Wenn ein Ehepartner da ist oder Kinder, dann werden diese informiert. Bei einer alleinstehenden Person die Eltern.

Spätestens wenn es um die Organisation der Beerdigung geht, werden die nächsten Verwandten gesucht.

Es müssen die nächsten Erbberechtigten Verwandten informiert werden.

Leider klapt das nicht immer.

Als mein Opa verstarb hat seine Freundin, die wohlgemerkt nicht mit ihm zusammenlebte, einfach alles Selbst veranlasst. Leider hatte sie eine Vollmacht.

Es kam nur durch Zufall heraus, da mein Brunder versucht hatte meinen Opa Telefonisch zu kontaktieren und er dann schließlich einen Nachbarin angerufen hat warum er nicht ans Telefon ging.

Sie hatte ihm erzählt, das mein Opa verstorben war, vor 3 Tagen.

Sie hatte schon die Beerdigung eingeleitet, angefangen seinen Hausrat wegzugeben, diverser Schmuck meiner verstorbenen Oma war Verschwunden....

Die Beerdigung konnten wir Gottseidank noch aufhalten und Umleiten von Anonym auf die reservierte Grabstelle bei seiner Frau. 

Was das ausräumen der Wohnung und seine Konten angeht, konnten wir leider nicht alles zurückholen.

kommt bissl auf die umstände an. im normalfall werden die nächsten verwandten informiert. also eltern oder kinder. entweder durch die ärzte, wenn derjenige im krankenhaus gestorben is, oder durch die polizei wenn er z.b. bei nem unfall oder verbrechen ums leben kam.

und von da an wird die info dann quasi familienintern weitergegeben.

Was möchtest Du wissen?