Wird die Dusche heiß oder kalt wenn man die WC-Spülung betätigt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nun, bei einer Dusche mischt man heisses und kaltes Wasser zu einer angenehmen Temperatur.

Die Toilette ist nur an einen Wasseranschluss angeschlossen - üblicherweise an den für kaltes Wasser.

Wenn nun bei einer eher unterdimensionierten Wasserversorgung plötzlich viel Wasser für die Toilettenspülung benötigt wird, dann fehlt dieses an den anderen Wasserkränen - auch dem für die Dusche. Und dann kommt dort eben weiterhin das heisse Wasser an, vom kalten dagegen plötzlich merklich weniger. Dadurch wird's unter der Dusche ziemlich warm - zu warm für manchen.

ich vermute, das liegt daran, dass das Wasser von der Klospülung vom kalten Wasser in der Wasserleitung abgezogen wird. d.h. dann kommt plötzlich nur noch heisses Wasser aus der Dusche raus, statt heisses & kaltes, daher verbrühen sich die Leute... Ist aber nur der Fall, wenn die Klempner-Arbeiten dort schlecht gemacht sind...

Wenn bei der Installation die Rohre der Wasserleitung falsch dimensioniert wurden kann es zu diesem Problem kommen. Die simple Art der Installationsausführung in den USA ist mit eine Ursache für dieses Ereignis. Aber auch bei uns kann es zu solchen Ereignissen kommen, wenn man Fehler bei der Planung und Installation macht. Besonders Wohnungen in denen Durchlauferhitzer montieri sind, sind für diese Ereignisse sehr anfällig, wenn die Rohrleitungen zu klein dimensioniert sind.

TheChaosjoker 24.01.2016, 21:39

Durchaus gut zu wissen, hat aber leider meine Frage nicht beantwortet.

0
BigLittle 26.01.2016, 10:48
@TheChaosjoker

Wie sich die Temperatur ändert, kommt auf die Art der Warmwasserbereitung und auf die Dimensionierung und Verlegung der Rohrleitungen im Haus an. Bei einem Durchlauferhitzer wird das Wasser beim Betätigen der Spülung kalt,  weil der Durchlauferhitzer bei Druckschwankungen abschaltet und das Wasser nicht mehr erhitzt wird. Bei einer zentralen Warmwasserbereitung wird das Wasser heiß, wenn die Spülung betätigt wird. Du kannst also so pauschal nicht sagen, was passiert, wenn Du nicht weist, welche Technik vorhanden ist und wie sie installiert wurde.

0

Das kommt auf die Art der Warmwasserbereitung an und hängt oft auch mit der Verwendung zu gering dimensionierter Rohrleitungen zusammen. Gerade bei Durchlauferhitzern wird es in dem Fall gerne mal kalt, weil der Wasserdruck sich anders verteilt und der Durchlauferhitzer weniger versorgt wird, was sich durch seinen hohen Fließwiderstand stärker bemerkbar macht während es bei einem Warmwasserspeicher zu kurzeitig wärmeren Wasser kommen kann, weil durch das Betätigen der Spülung nur der Kaltwasserdruck anders verteilt und an den Zapfstellen deshalb geringer wird.

Alte Haeuser die einn Wassertank benutzen kann das durchaus vorkommen. In neuen Haeusern mit neuen Wassertanks eher weniger. Auch nicht in Apartmentanlagen. Unsere Anlage ist recht alt (80ger) und kalt wird da nichts ausser der Heiswasser Tank ist kaput.

Heiss, weil das kalte Wasser kurz wegbleibt.

meist wohl heißer, hier keine Änderung. Ich liebe Thermostatmischer .-)

Das Wasser wird heiß, weil der Zufluss von kaltem Wasser vermindert wird.

Ich schätze mal kalt jedenfalls ist es bei mir so xd

Sie wird heiss weil das kalte Wasser führ das wc verbraucht wird

Ich kanns bestätigen- es ist so :)!

Bei mir zuhause jedenfalls nicht meine schwester hats bei mir ausprobiert

Das wasser wird natürlich Kalt.

Was möchtest Du wissen?