Wird die Bibel eigentlich fortgeschrieben?

20 Antworten

Die Bibel gib darüber Auskunft:

Offenbarung 20:12 . . .und Buchrollen wurden geöffnet. Aber eine andere Buchrolle wurde geöffnet; es ist die Buchrolle des Lebens. . . .

Gemeint ist hier nicht die "Buchrolle des Lebens" - sondern die "Buchrollen" - die könnte man sinngemäß als Fortsetzung betrachten. 

Das liegt allerdings noch in der Zukunft und wird zu Beginn des "Tag des Herrn"  in Erfüllung gehen.

Bis dahin gilt was sinngemäß öfter in der Bibel wiederholt wird:

Offenbarung 22:18 „Ich lege vor jedermann Zeugnis ab, der die Worte der Prophezeiung dieser Buchrolle hört: Wenn jemand einen Zusatz zu diesen Dingen macht, wird Gott ihm die Plagen hinzufügen, die in dieser Buchrolle geschrieben stehen; 19 und wenn jemand irgend etwas von den Worten der Buchrolle dieser Prophezeiung wegnimmt, wird Gott dessen Teil von den Bäumen des Lebens und aus der heiligen Stadt wegnehmen, Dinge, die in dieser Buchrolle geschrieben stehen.

Bis dahin wird uns die Bibel genügen - und wer kennt sie denn wirklich schon so gut das er sich eine Fortsetzung wünscht ohne sie bis hier wirklich zu kennen und sich sogar daran zu halten?

Sinngemäß also

Lukas 16:31 . . .Er aber sprach zu ihm: ‚Wenn sie nicht auf Moses und die Propheten hören, werden sie auch nicht überzeugt werden, wenn einer von den Toten aufersteht.‘ “

Nichts neues unter der Sonne.

Beste Grüße

JensPeter

na sie wird selbstverständlich ständig weitergeschrieben. Gott hat denselben Offenbarungsdruck wie Stephen King - was raus muss muss raus - und schreibt desweg, auf Wunsch seines Verlegers, auch ständig Fortsetzungen zur Bibel. Mal den Koran, und in letzter Zeit schreibt er sogar die Reden für die Bundeskanzlerin und für Kardinal Marx, weil der so beschäftigt ist mit alle seine neuen moslemischen Schäfchen.

Nein die Biblische Offenbarung ist in und mit Jesus Christus  vollständig abgeschlossen .

Was weitergeht  und weiter geschrieben wird ,ist aber sicher die Geschichte der Kirche .

Was möchtest Du wissen?