Wird bei IPv6-Umstieg das lokale IPv4-Netz auch bald verschwinden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

IPv4 wird ja nicht abgeschafft sondern nur auf IPv6 erweitert von da her wird es denke ich mal in Lokalen Netzwerken IPv4 noch länger geben.

Die Adressen des IPv4 reichen für lokale Netzwerke und auch für interne Firmennetzwerke bei weitem aus und eine Übersetzung von IPv6 zu IPV4 mittels NAT ist auch möglich und jeder moderne Router unterstützt das bereits.

IPv6 Adressen sind zwar länger, aber wenn man sich gewöhnt hat ist es gleich wie IPv4.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SYSCrashTV
28.06.2016, 16:26

Dann kann ich theoretisch im lokalen Netz weiterhin IPv4 ohne IPv6 haben und ich komme dann weiterhin ins Netz, selbst wenn irgendwann mein Anschluss auf IPv6 only umgestellt wird?

0

Ich habe meine erste Schulung zu IPv6 vor über 20 Jahren erhalten!!! Und es ist immer noch weit davon entfernt, flächendeckend ausgebreitet zu sein.

Ich verspreche dir hier und heute, dass in weiteren 20 Jahren mit Sicherheit das gute alte IPv4 nicht verschwunden sein wird.

Also mach dir keine Sorgen über etwas, das in so ferner Zukunft liegt. Ich meine, wir sprechen hier nicht von Jahren, sondern von einem Zeitfenster, das man schon in "Generation(en)" messen kann :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer IPv4 hat, kann das auch weiter bis er das Zeitliche segnet, nutzen. Es werden nur in absehbarer Zeit keine IPv4-Adressen mehr vergeben, weil keine mehr vorhanden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?