Wirbelsäule (Nerv eingeklemmt? )

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du Dir einen Nerv eingeklemmt hast, wird die Atmung meist oberflächlich, weil man nicht so tief einatmen kann, weil es schmerzt. Könnte dann zu einer Hyperventilation kommen (hoher Puls und Wahrnehmungsstörungen im Körper). Geh erstmal zum Orthopäden. Der hohe Blutdruck kann durch Ängste/Stress/Aufregung kommen.

Hallo, habe durchaus Erfahrung mit eingeklemmten Brustwirbeln, gehören zu mir und meiner Persönlichkeit!!!! Also, ein eingeklemmter Brustwirbel macht nicht nur Schmerzen, sondern auch die "von dir empfundene Atemnot". Das kommt daher, weil es sich um den Bereich der Lunge handelt. Brustwirbelsäule und die Rippen werden bei der Atmung beansprucht. Die Schmerzen und die schwere Atmung bedeuten Stress und Stress bedeutet hohen Blutdruck und die Erhöhung des Pulses. Ich empfehle zu einem "guten" Physiotherapeuten zu gehen. Ich habe dort die besseren Erfahrungen gemacht.

lG und gute Besserung

Ja...kann es...ich habe das auch ... ständige Wirbelblockaden und Atemnot oder Pulsrasen...nur mit wiedereinrenken ist es bei mir nicht getan... verschiebt sich immer wieder. Gerade gestern habe ich gegooglet dass es mit Quecksilberbelastungen zusammen hängen kann. ich werde es jetzt beim Heilpraktiker mit Ausleitung probieren. Wenn Du den Schulmedizinischen Weg probierst dann gehst am besten zum Chiropraktiker...

Nein,es passiert nichts in der Richtung,wenn es aber Probleme mit dem Bluthochdruck geben sollte so wird empfohlen mit dem Arzt über die Hintere Strombahn zu reden,

Um deine Frage zu beantworten: Nein. Hol dir noch mal eine zweite Meinung zum Thema Herz ein. Vieles, was du beschreibst deutet auf eine Herzinsuffizienz hin. Besser schnell zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?