Winterreifen im Sommer fahren: Platzen die?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Das ist rechtlich überhaupt kein Problem solange du nicht unter das Mindestprofil von 1,6mm kommst.

Durch die weichere Gummimischung kann es sein das die Reifen bei hohen Temperaturen ziemlich schnell verschleißen und weniger Grip haben. Auch ist der Treibstoffverbrauch etwas erhöht. Platzen werden die Reifen allerdings nicht.

Also immer schön vorsichtig fahren und öfter mal die Profiltiefe checken.

bitte informier dich das nächste mal über das thema!!!! 4mm sind die grenze bei winterreifen

0
@Sharkman1983

Die gesetzliche Mindestprofiltiefe ist 1,6 mm. Natürlich ist es sicherer mit 4 mm. Hier ging es aber lediglich um den rechtlichen Aspekt der Winterreifen!

1
@jens79

du willst einem mechaniker erzählen was die gesetzliche mindestprofiltiefe ist sr 1.6 u. wr 4.0mm, ich wollte nur damit klar stellen das deine aussage falsch ist u. die leute das net glauben

0
@Sharkman1983

Dann belege deine Behauptung doch z.B.: "Das Hauptprofil muß am ganzen Umfang eine Profiltiefe von mindestens 1,6 mm aufweisen § 36 Absatz 2 Satz 4 StVZO" Das dürfte sogar ein Mechaniker verstehen. Von 4mm ist nirgends etwas festgelegt!

1
@jens79

jede werkstatt misst 4mm mindestprofiltiefe an winterreifen u. du meinst weil du jetzt du das gefunden hast biste im recht, ich sag ja von autos keine ahnung aber antworten schreiben, fahr mal mit unter 4mm im winter viel spass, dass bezahlt keine versicherung

0

Ja, wenn es so schlimm ist wegen den Finanzen, würde ich umso mehr Zeit einplanen für die Autorouten. Das heisst, eher 80 km/h fahren als schneller und klar, stets die Profiltiefe kontrollieren. Safety first! Alles, was die Erhitzung vermindert, kommt dir entgegen. Von geplatzten Reifen habe ich auch noch nie gehört oder gelesen.

Also die Reifen können aufgrund des weicheren Gummis auch bei höheren Geschwindigkeiten nicht platzen. Allerdings ist der Verschleiß enorm hoch im Sommer. dazu kommt noch dass sich die bremswege stark verlängern und die Kurvenhaftung abnimmt. Je höher die Temperatur des Asphalts und je stärker die Beanspruchung der Reifen desto gravierender ist das Problem.

Als Ausweg würde ich zu Ganzjahresreifen renomierter Hersteller raten. Die Gummimischung hat besondere Eigenschaften so dass man Sommer wie Winter diese nutzen kann. Kauft man diese nicht bei Markenhändler, sondern lässt diese sich bei einem freien Händler aufziehen, kann man schnell mal 100 EUR und mehr bei Kauf des gleichen Reifentyps sparen.

Beispiel:

  • Vredestein Quatrac 2 oder 3
  • Goodyear Vector 4Season
  • Dunlop SP 4 All Season
  • Pirelli P6 4 Seasons

Du ruinierst dir eigentlich nur das Profil damit, aber wenn du ohnehin planst neue Winterreifen zu kaufen ist das nicht so wild. Es gibt genug Leute, die ihre alten Winterreifen als Sommerreifen verwenden. (Und um ehrlich zu sein, bin ich letztes Jahr irgendwie nicht zum wechseln gekommen und bin auch das ganze Jahr über mit den Winterreifen gefahren)

Von platzen habe ich noch nie etwas gehört! Allerdings "radieren" Winterreifen im Sommer regelrecht runter, deshalb bezweifel ich, dass du damit den Sommer durchfahren kannst. Dazu sind sie noch im schlechten Zustand - sehr gefährlich, und wie erwähnt wohl nicht möglich.

Sommerreifen gibts doch aber auch gebraucht zu kaufen, z.b. auf Schrottplätzen - die haben sehr oft noch welche in gutem Zustand! Und günstig.

Selbstverständlich können Reifen auch platzen, aber nur weil es Winterreifen sind tun sie dieses nicht häufiger. Du kannst sie im Sommer ebenfalls fahren, solltest Dir aber der Nachteile bewusst sein.(schnellerer Verschleiß, längerer Bremsweg, usw.)

Ich fahre seit Jahren im Winter wie auch im Sommer mit Winterreifen und ich hatte noch nie Probleme. Der Spritverbrauch wird höher, aber ansonsten hab ich noch keine Nachteile zu spüren bekommen.

nein, du hast dadurch im endeffekt nur höhere unterhaltskosten für den pkw, aufgrund sprit, verschleiss der reifen etc, aber macht nicht wirklich was schlimmes

Solange nichts passiert (aufgrund der Reifen^^) :)

0

Die Reifen platzen nicht solange Du mit dem richtigen Luftdruck fährst. Achtung: Lieber etwas zuviel Luft auf den Reifen haben als zu wenig.

nein die Platzen nicht, aber Winterreifen haben bei trockener warmer Straße eine schlechtere Haftung, und nutzen sich stärker ab.

Damit passiert gar nichts. Wir haben auch schon die Winterreifen im Sommer gefahren, um Geld zu sparen. Das Profil muß nur überprüfr werden. Da gibt es doch eine Richtlinie. Platzen tut jedenfalls nichts

die Winterreifen platzen nicht unbedingt .... aber es ist rechtlich untersagt mit Winterreifen im Sommer zu fahren.. also nicht erwischen lassen :)

nein, ist es nicht, nur andersrum

0

wie kommst du denn auf diese absurde Idee?

0

Seit wann das? ;)Es gibt nur eine Winterreifenpflicht, keine Sommerreifenpflicht . . .

0

aber es ist rechtlich untersagt

Den Gesetzestext möchte ich mal gerne lesen.

Absoluter Nonsens, auch im Sommer darf mit Winterreifen gefahren werden.

0

woher hast du denn dieses unzutreffende wissen?

0

Quatsch, klar darf man mit winterreifen im Sommer fahren, mit Sommerreifen im Winter ist verboten

0

Google mal. Das gibts viel im www zu dem thema.

Die pPlatzen nicht, aber Du verbrauchst mehr Sprit , hast mitunter höhere Abrollgeräusche und einen längeren Bremsweg.

Nein, kannst Du ruhig machen. Ist kein Problem wenn auch nicht unbedingt ideal.

was is das wieder fürn blödsinn schreibt hier einer auch mal ne antwort der auch ahnung von autos hat oder darf hier jeder schreiben was er will, bei 1.6mm fährste schon fast auf dem gewebe des reifens, die verschleissgrenze bei WR IST 4MM

Die gesetzliche Mindestprofiltiefe ist 1,6 mm. Natürlich ist es sicherer mit 4 mm. Hier ging es aber lediglich um den rechtlichen Aspekt der Winterreifen!

0

Was möchtest Du wissen?