Wie/Welches Instrument kann man schnell lernen

12 Antworten

Mandoline oder Ukulele ist in den Grundbegriffen nicht so schwer zu lernen, ebenso Keyboard. 

Sobald du etwas tiefer einsteigst oder es zur Meisterschaft bringen möchtest, dann gibt es keine Abkürzungen. 10 % Inspiration, 90% Transpiration - 10 Jahre lang an 5-6 Tagen die Woche mindestens 1 Stunde üben - dann hast du Einiges geschafft. Wenn du für das Instrument Motivation hast, wirst du den Weg gehen können, wenn nicht, wirst du es auch von alleine wieder lassen ;-)

Viel Erfolg und vor allem viel Freude an der Musik :-)

Gitarre ist eigentlich machbar, aber bei jedem Instrument gehört viel Übung dazu! :)

Bei Streichinstrumenten wie z.b Geige, da brauchst du schon länger für, z.b ist Geige um einiges schwieriger als Gitarre.

Wenn du wirklich nur ein einfaches, schnelles Instrument lernen willst, so kann ich dir die "Okarina" empfehlen. Es gibt welche in verschiedene Preisklassen, meine hat z.b 25 Euro gekostet.

Hier mal ein Beispiel, wie eine Okarina klingt: https://www.youtube.com/watch?v=-6eAZ3PiBsQ

Ich hoffe, ich konnte helfen! :)

Erste Voraussetzung: gutes Gehör!
Zweite Voraussetzung: der Wille, auch das Notenbild zu erlernen, sonst bleibt nur noch vom Gehör zu spielen, aber dann kannst Du nur einfache Melodien realisieren. Das einfachste und billigste Instrument hast Du bei Dir: die Stimme (Singen). Dann kommt die Maultrommel und die Mundharmonika. Ich habe mir selber Gitarre und Ukulele beigebracht, aber konnte Noten lesen. Blockflöte ist ebenfalls relativ einfach. Andere Blasinstrumente erfordern ein Üben des Ansatzes und der Blastechnik. Streichinstrumente sind sehr anspruchsvoll (Gehör und Streichtechnik). Klavier ist wegen der Mehrstimmigkeit nicht einfach - man kann die Schwierigkeit teilweise aus dem Weg gehen, wenn man Keyboard spielt (nur Melodie mit der rechten Hand + automatische Begleitung).

Man kann Gitarre bis zu einem gewisssen Niveau gut alleine lernen. Und es ist nicht unmoderner als Klavier. Frag Rammstein.

Bierfalschen, weit verbreitet, sehr sogar und man kann die Töne (wenn man in die falsche bläst entstehen die töne) selbst varieren, je mehr oder weniger Wasser man in die Flasche kippt. Eine Mundtrommel ist auch nicht schwer. Meine ich mal.

Was möchtest Du wissen?