Die wievielte Generation meiner Vorfahren lebte im Mittelalter und kann ich herausfinden, welcher Vorfahr von mir im Mittelalter gelebt hat?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Mittelalter umfasst eine Zeitspanne von fast 1000 Jahren und ist seit mehr als 500 Jahren vorbei.

Wenn man davon ausgeht, dass im Schnitt alle dreißig Jahre ein Generationswechsel stattfindet, würde das bedeuten, dass etwa ab der 16. Ahnenreihe von Dir aus zurück gerechnet, Deine Vorfahren im Mittelalter lebten, genau wie etwa die 32 davorliegenden.

Du kannst Ahnenforschung betreiben und Dir mit Hilfe von den Stammbüchern und Unterlagen eurer Familie, über die Standesämter, Kirchenbücher, auch durch die diversen (Online) Datenbanken schauen, wie weit Du es schaffst, Deine Ahnentafel mit Namen zu füllen.

Ob Du manche Linien bis ins Mittelalter zurückverfolgen kannst, ist zu einem nicht unwesentlichen Teil Glücksache. Zu dieser Zeit wurde nicht Buch geführt über die normale Befölkerung. Vieles das es gab, ist im Laufe der Jahrhunderte zerstört worden oder verschollen.

Wenn du keine adligen Vorfahren hast wird das schwer. Denn bei Bürgerlichen du bist bei der Recherche auf Kirchenbücher angewiesen, und irgendwann ist da Schluß. Auch Datenbanken im Internet helfen dann nicht mehr weiter, weil es eben keine Quellen mehr gibt.

Mein Vater hat mal einen Stammbaum für mich erstellt, und weiter als ins 18. Jahrhundert kam er nicht zurück, und das auch nur vereinzelt. Und das ist noch weit vom Mittelalter entfernt. 

Ahnenforschung ist ein schwieriges Kapitel und es treiben sich da viele Scharlatane herum.

Grundsätzlich ist bis zum Dreißigjährigen Krieg meist eine lückenlose Generationsfolge leicht zu ermitteln, ab dann wird es schwierig. Ausser du rutscht in eine adelige Familie hinein, dann ist es etwas leichter.

Was möchtest Du wissen?