Wieviel Trinkgeld geben bei 6,50 Euro?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

würde dann auch sagen, dass 8,-- € echt zu viel wären ja mehr als 20%...  Aus dem Grund wären 7,-- € schon okay und wenn Du 7,50 geben möchtest, klingt das für den Pizzaboten bestimmt auch nicht blöde, der gibt Dir gerne darauf raus, das bin ich mir sicher... 

Ich finde Trinkgeld sollte nicht erwartet werden. Ich hatte im Ausland positive Erfahrungen in dieser Hinsicht. Ich will dieses System nicht unterstützen, für mich sollen dann eben die Essenspreise erhöht werden, damit man Leute ordentlich bezahlen kann. Ansonsten müsste man ja überall Trinkgeld geben, wenn jemand seinen Job ordentlich macht. Trinkgeld gibt es bei mir nur, wenn die Leistung besser war.(Mich der Automechaniker z.B zum Reifenwechsel noch schnell dran nimmt etc)

Ich finde das super doof, dass man immer davon ausgeht Trinkgeld zu bekommen. Eine Kleinigkeit okay, aber manchmal finde ich es echt krass wie schlecht man bedient wird und wenn man dann kein Trinkgeld gibt wird man schief angeguckt...

Seh ich genau so! :)

0

Maximal 7 Euro. Wenn es ein Take-away ist, gibt es gar kein Trinkgeld. In einer normalen Pizzarie rundet man nach oben auf, und nur im Edelitaliener ist 10% (noch) üblich, wenn der Service perfekt war.

trinkgeld gibt man nur dort, wo menschen anderen direkt eine dienstleistung erbringen, also essen servieren, mit dem taxi von a nach b kutschieren usw.

die verdienste in diesen branchen sind oft sehr niedrig, weil die arbeitgeber die zu erwartenden trinkgelder mit einplanen. das ist beim bäcker, beim maurer und bei allen anderen normalen berufen nicht der fall.

in der regel sind 10% ok, bei geringen rechnungsbeträgen kann man ruhig ein paar cent mehr geben.


Was möchtest Du wissen?