Wieviel Taschengeld und Kleidergeld bekommt ihr?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

20-40€ 43%
mehr als 100€ 43%
40-60€ 7%
60-80€ 7%
80-100€ 0%

20 Antworten

20-40€

Hey, also ich bin auch 15 und bekomme 25 Euro im Monat viele Hygieneartikel werden mir bezahlt solange es nicht zu viele sind,

Mir werden die nötigen kleidungssachen und alles was ich für die Schule brauche bezahlt.

Mein jetziges Handy musste ich komplett selbst bezahlen weil mein altes Handy noch in Ordnung war auch wenn z b die audiobuchse kaputt war, der Handyvertrag wird mir komplett bezahlt.

Ich kriege aber z.b kein Geld für den Automaten an unserer Schule weil ich mir ja genügend Essen mitnehmen kann.

Deswegen würde ich sagen dass wenn du gar nichts bezahlt bekommst auch mehr Taschengeld kriegen müsstest.

Sammel überzeugende Argumente wie z.b dass Füller und andere Schulsachen ziemlich teuer sind und man für einen guten Füller mehr als Zehn Euro zahlen muss und dann die Hälfte deines Taschengeldes schon weg ist und nur nebenbei zur Info ich krieg nicht jeden Monat neue Klamotten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
mehr als 100€

Also als ich in deinem Alter war hab ich so 70-100 Euro im Monat bekommen und ab und an zusätzlich was zum Anziehen. Mit Kleidung und Hygieneartikeln sind 20 Euro wirklich sehr sehr wenig (meiner Meinung nach). Man muss ja auch etwas Geld zur Verfügung haben, um zu lernen damit umzugehen. ICh würde dir empfehlen, mit 16 z.B. nebenbei bei Edeka zu arbeiten. da kannst du bei 9 Stunden arbeit die Woche (sollte neben der Schule machbar sein) 450 Euro/Monat verdienen. Die Taschengelempfehlung sieht übrigens so aus:

da ist Kleidung und Kosmetik meines Wissens aber noch nicht eingerechnet

den link kann ich nicht einfügen, schau mal nach Taschengeld empfehlung auf google

1

Ich bekomme nichts ... muss selber Arbeiten ... Die Kleine von nebenann kriegt mal was von mir , mal 5 im Monat mal 20 ... wenn Rummel ist auch mal mehr ... Gestern hat sie mir mit der Geige was vorgequitscht , da habe ich ihr 5 Euro in die Mütze getan. Wenn sie jetzt mit ihrer Oma für 2 Wochen nach Spanien fährt kriegt sie 200 für Eis und so ...

Denen der Zucker in den Po geblasen wird, die lernen es nicht.

Die es sich erarbeiten müssen, wissen früh damit umzugehen.

Sieh auf das Trampeltier, mit dem goldene Löffel geboren, brauchte nie richtig was zu tun und darf als Belohnung nicht nur ein Land ruinieren um für sich einen Vorteil zu schaffen.

Leider sind wir nicht in den USA, hier sollte man doch Erfahrung haben.

Weißt Du und Deine Freundinnen wie viele Kinder hier im reichen Land unter der Armutsgrenze leben? Taschengeld, Handyvertrag? Sie sind oft genug froh über ein warmes Mittagessen das gespendet. Und dann kommen Kids, unerfahren, wohlhabend und verstehen das nicht, mobben sie um selber noch besser dazustehen.

Ein Thema das eigentlich in den Unterricht gehört. Doch Unangenehme Dinge werden lieber verschwiegen.

Ich bekomme weder Taschengeld, noch Kleidergeld.

Wenn ich jetzt ne Jeans oder Tshirt möchte, bekomme ich es. Klar, ich darfs nicht übertreiben und tue dies auch nicht.
Wenn ich dann ins Kino möchte oder mit Freunden raus gehe, bekomme ich auch Geld.

Für Kleidung gebe ich im Monat dann um die 100€ aus. (In einigen Monaten mal 60€, in andeten dann mal 150€ usw. Ist immer unterschiedlich). Und in meiner Freizeit, k.a. denke um die 100€.

Finde die Art von Erziehung viel besser, als wenn man Taschengeld bekommt... denn wenn ich jetzt bsp eines Tages arbeiten gehe und viel Geld verdiene, gebe ich wahrscheinlich weniger aus als jm, der immer nur wenig hatte und plötzlich dann viel.

Was möchtest Du wissen?