Wie viel Arbeitslosengeld bekomme ich bei 920 Euro Brutto?

3 Antworten

Beim Arbeitslosengeld I spielt das Einkommen deines Mannes keine Rolle. Wenn du zwülf Beitragsmonate hast, wird das Arbeitslosengeld aus dem Durchschnitt dieser 12 Monate gerechnet. Das kannst du dann an der Tabelle ablesen. Ich nehme an, dass du LstKlasse V hattest, wenn dein Mann voll arbeitet.

67% vom durchschnittlichen Einkommen der letzten 12 Monate. Die Länge der Bezüge hängt davon ab, wielange man vorher schon gearbeitet hat. Mindestens jedoch 12 Monate. Beim ALG I ist es noch egal, wieviel Vermögen man hat oder was der Lebenspartner verdient. Das steht jedem zu, der in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hat.

''67% vom durchschnittlichen Einkommen''

  • Aber nicht ohne Kind.
0

Ohne Kind ...

''... 60 Prozent (allgemeiner Leistungssatz) des pauschalierten Nettoentgelts (Leistungsentgelt), das sich aus dem Bruttoentgelt ergibt, das der Arbeitslose im Bemessungszeitraum erzielt hat (Bemessungsentgelt).''

http://www.buzer.de/gesetz/6003/a82933.htm

Anwartschaftszeit ALG I (12 Monate) - durchgehend?

Hallo,

gilt das mit den 12 Monaten nur dann, wenn man durchgehend gearbeitet und bei einem Arbeitgeber gearbeitet hat oder kann man hier addieren?

Vielen Dank

...zur Frage

Bruttojahresgehalt im Vorstellungsgespräch verhandelt?

Hey Freunde,

ich glaub ich hab meine Gehaltsverhandlung im Vorstellungsgespräch verhauen :(

Aufgrund meines unwissens habe ich ein Bruttojahresgehalt von 32400 Euro angegeben. Dieses basierte aber auf meiner Rechnung von nur 12 Monaten ohne Weihnachts und Urlaubsgeld.

Ich habe halt mein monatlichen Bruttolohn von 2528 Euro * 12 gerechnet das ergibt 30336 Euro im Jahr.

Und die oben genannten 32400 Euro wären ja in der hinsicht eine verbesserung gewesen.

Da ich aber auch jetzt Weihnachts und Urlaubsgeld erhalte und ich nicht auf die Lohnsteuerbescheinigung kam habe ich derzeit eigentlich ein Bruttojahresgehalt von 32871 Euro.

Was bedeuten würde ich würde weniger statt mehr Gehalt bekommen im Monat.

Ich arbeite jetzt 163 Stunden im Monat bei dem neuen Job wären es 169 Stunden.

Ich wollt gern meinen neuen Bruttolohn im Monat wissen aber wie kann ich das berechnen ?

32400 Euro enthalten halt Urlaubs und Weihnachtsgeld wenn ich es richtig verstanden habe ?

Wenn ich das durch 12 teile dann komme ich auf 2700 Euro Brutto monatlich stimmt das ? Oder muss ich 32400 euro durch 13,2 Monate rechnen ? Das sind dann 2454 Euro Brutto monatlich ?

Aber wiederum das jetzige Gehalt im Jahr von 32871 Euro durch 12 Monate ergibt 2739 Euro monatlich das bekomme ich aber ja nicht sondern 2528 Euro.

Und 32871 Euro durch 13,2 Monate sind 2490 Euro das bekomme ich ja auch nicht monatlich ?

WIe finde ich meinen etwaigen Bruttomonatslohn auf grundlage von einem Jahresgehalt von 32400 Euro raus ?

Sorry falls es unverständlich ist ich blicke selber nicht durch :(

...zur Frage

Wieviel % Arbeitslosengeld bekommt man?

Habe jetzt jahrelang gearbeitet und werde in April arbeitslos . Wieviel % erhalte ich von brutto Gehalt ?

...zur Frage

Arbeitslosengeld I - ab wann und wie lange?

Hallo, ich habe folgende Frage (nur interessehalber, da wir uns auf der Arbeit letztens darüber unterhalten haben). Wenn jemand 9 Monate lang arbeitslos war, dann wieder 3 Monate gearbeitet hat, wieder 1 Monat arbeitslos war und dann 9 Monate gearbeitet hat - wie lange hat er dann bei erneuter Arbeitslosigkeit Anspruch auf ALG I? Die vollen 12 Monate?

Danke schonmal für Eure Antworten :)

...zur Frage

Arbeitslosengeld 1 berechnen bei 2 verschiedenen firmen die letzten 12 monate gearbeitet?

Hallo Liebe Gemeinde,

Ich habe mal eine Frage zum Arbeitslosengeld 1,

ich habe die letzten 12 Monate bei zwei verschiedenen Firmen gearbeitet, zwischen den beiden Arbeitgebern war ich für 9 Tage arbeitslos gemeldet.

Januar 2015 - März 2015 Arbeitgeber A (Netto Verdienst 1300)

März 2015 9 Tage Arbeitslos

Ende März 2015 - 31.12.2015 Arbeitgeber B (Netto Verdienst 1900)

Nachdem ich bei Arbeitgeber A aufgehört habe, hatte ich ein ALG 1 von 789 Euro

Jetzt habe ich meinen Bescheid bekommen nach dem ich bei Arbeitgeber B aufhören musste von wiederrum 789 Euro...

Wie wird das berechnet ? hätte gedacht das wird hochgerechnet dann müsste ich doch weitaus mehr ALG 1 bekommen?

hoffe ihr könnt mir helfen...

...zur Frage

Kann mich das Arbeitsamt zwingen, eine Vollzeitstelle anzunehmen?

Hierzu eine kurze Erläuterung: Ich habe zuvor Teilzeit für 30 Std./wöchentlich gearbeitet und bekomme dementsprechend auch mein Arbeitslosengeld (ALG1 laut Bescheid für 12 Monate).

Nun schlägt mir das Arbeitsamt auch Vollzeitstellen vor. Natürlich habe ich mich pflichtbewusst darauf beworben, würde aber gerne weiterhin nur 30 Stunden arbeiten (aus privaten und gesundheitlichen Gründen). Zuvor habe ich sehr gut verdient und daher lasse mich auch bei einem Job auf monatlich circa 800 € brutto weniger ein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?