Wieso wird Leitungswasser nach 2 Wochen braun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Leitungswasser kommt normalerweise aus einer Quelle oder es wird aus dem Grundwasser hochgepumpt. 

Das heißt, das Wasser fließt vorher durch verschiedene Gesteinsschichten und nimmt deren Mineralstoffe auf. 

Jedes Wasser ist also verschieden geprägt von der Gesteinswelt und wenn das Wasser eine bräunliche Färbung hat, dürften Eisenverbindungen die Ursache sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgestandenes Wasser wird braun durch die Rohre bzw. Ablagerungen, die sich lösen und in das Wasser übergehen.
Diverse Mineralien tun ihr Übriges dabei.

Es ist allerdings nicht nur Rost und Mineralien drin, sondern evtl. auch Legionellen.
Wenn man sich damit infiziert (durch einatmen des Aerosols beim Duschen oder Gesicht waschen), dann kann man sehr, sehr krank werden und sogar
sterben an Legionellose.

Darum: Unbedingt Wasser nach dem Urlaub etc. 3 Minuten laufen lassen vor Benutzung!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer zu sagen. Unser Wasser wird nicht braun, es sein denn, es stehen Blumen drin.

An Eisenrohre glaube ich nicht. Zum einen sterben sie langsam aus, zum anderen besteht der Abrieb bereits aus Rost, so dass die braune Färbung/Trübung von Anfang an da sein müsste.

Am wahscheinlichsten ist für mich ein biologischer Effekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich nach bakterieller oder chemischer Verunreinigung an.

Stinkt es denn auch? Hast du mal versucht es mit Klarsichtfolie zu überziehen und es hat sich eine Beule gebildet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?