Wieso sind viele Menschen nett und freundlich zu hübsche Menschen, und abwertend und arrogant zu nicht attraktive?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du jemand zum ersten Mal siehst, steckt dein Gehirn das Gegenüber in eine Schublade. Ich denke dies hat nichts mit dem Aussehen zu tun, sondern mit dem Verhalten, der Körperhaltung, der kompletten Ausstrahlung.

Vielleicht suggeriert das Gehirn des Hässlichen bei Begegnung mit einem Gutaussehenden: der will sowieso nichts mit mir zu tun haben, der ist mir zu Hoch.... Entsprechend verschließt er sich.

Evtl sieht die Situation anders aus, wenn der Hässliche sich aufrichtet und auch den Gutaussehenden mit einem freundlichen Lächeln begegnet?

Dann gibt es noch Menschen, egal wie sie aussehen, die einfach keinen Respekt haben oder nur zu denen freundlich sind von welchen sie sich einen Vorteil erhoffen.

Na ja, dann gibt es noch die Sorte, die so überzeugt von sich selbst ist, dass sie auf alle von oben herabsehen.

Die Erfahrung habe ich eigentlich nicht gemacht. Ich selbst und auch andere waren zu allen Menschen gleich in der Art und Weise, zumindest da, wo sie nur kurz zusammen kommen. Wenn das Zusammensein länger dauert, über Monate, zum Beispiel auf einer Arbeitsstelle oder Schule, dann kann das anders aussehen. Warum? Man fühlt sich selber wohler, wenn man in ein hübsches Gesicht schaut als ständig in ein nicht hübsches. Der Charakter spielt am Anfang eine untergeordnete Rolle.

also ich bin hässlich wie die nacht und werde total respektvoll behandelt. Ich denke was du erlebst ist einfach nur ein aspekt des sozialen umfeld in dem du dich bewegst. Ich sehe den menschen in der regel in die augen und bleibe auch auf augenhöhe mit denen. Ich behandel andere menschen so wie ich selbst behandelt werden will und muss sagen. die schönsten und die aller hässlichsten menschen sind auch nur menschen und kein grund das man die irgendwie anders behandelt.

Ich würd ein model jetzt nicht anders als einen präsidenten behandeln wegen seines aussehen, aber ein model ist harmloser als ein präsident, egal wie sexy der präsident ist oder wie wenig mir das model gefällt. Also würde ich den präsidenten anders behandeln als das model und schon würdest du ein argument finden das deine these untermauert ohne das sie zutrifft dabei, weil sie schlicht weg falsch aufgestellt ist.

nicht schöne menschen werden nicht anders behandelt als hässliche, die verhalten sich nur anders und geben nichts darauf jemandem bedingungslos zu gefallen, darum implizieren sie einfach unterbewusst das man mit denen ehrlich umgeht und die schönen menschen werden belogen.

Frag mal die aller schönsten frauen, das sind meistens die - die am einsamsten sind.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das liegt im Wesen des Menschen. Nicht oberflächlich zu sein muss der Mensch im verlaufe seines Lebens lernen. Die die nicht so hübsch sind, sind meistens charakterlich die wundervollsten Menschen.

Es ist ein Zeichen von respektlosigkeit, wenn man ungepflegt und nicht auf sein äußeres achtet. Eine bessere Rechtfertigung für diese Einstellung fällt mir nicht ein.

Was möchtest Du wissen?