Wieso ist O-Saft ungeöffnet so lange haltbar?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er wird pasteurisiert, dabei werden enthaltene Keime abgetötet. Er ist doch schon luftdicht verpackt. Solange du die Packung nicht öffnest, dringen auch keine neuen Keime ein. Dadurch ist er ungeöffnet lange haltbar.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – und Beruf

Ist der Saft erst einmal geöffnet, können sich leicht Keime oder Pilze einschleichen, z.B. bei Öffnen oder bei Flaschen, wenn jemand direkt aus der Flasche trinkt, und diese Keime vermehren sich sehr schnell. Solange der Saft verschlossen bleibt, hält sich der pasteurisierte Inhalt sehr lange.

Der Saft wird beim Abfüllen so behandelt, dass Keime abgetötet werden und dass er keinen Sauerstoffkontakt hat.

Nach dem Öffnen kommt der Saft mit Sauerstoff sowie mit natürlich vorkommenden Keimen in Kontakt.

Hallo,

der Orangensaft wird pasteurisiert, das verlängert die Haltbarkeit. Zudem ist er sehr sauer, das hemmt ebenfalls das Keimwachstum.
Das Abfüllen geschieht in quasi steriler Umgebung. Also sind in der Luft des Kopfraums keine Keime enthalten.

LG

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Lehre und Studium als Lebensmitteltechnologe

Ist pasteurisiert, hitzesterilisiert.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Dann hält es solange, weil keine Bakterien rein kommen, solange der Deckel zu ist und keine Luft da rein strömt?

0

Ich würde bei industriellem Fruchtsaft ja eher von chemischer Antisepsis ausgehen.

0

Was möchtest Du wissen?