Saft Tetrapack Hitze

3 Antworten

Der Saft ist durch die hohen Temperaturen wesentlich schneller gealtert, als bei der Lagerung bei Zimmertemperatur. Er ist nicht "schlecht", wird aber dunkel geworden sein sowie Vitamine und Aroma verloren haben. Einfach probieren und trinken oder wegschütten. Bedenklich ist der Genuss aber auf keinen Fall.

nur weil der saft in ein bisschen pappe und alu eingewickelt ist, heißt es nicht, dass er es auch "überlebt" hat.

im auto für wochen vergessen heißt, dass er schon total vergoren sein wird.

lass es lieber sein. für 90 cent seine gesundheit zu gefährden ist es nicht wert

Da steht doch sicher auch drauf,dass es **bei Kühlung* bis dato haltbar ist,oder??

6

Da steht: Mindestens haltbar bis: s.o. Und: Nach Anbruch (!) kühl lagern und innerhalb von 3-4 Tagen verzehren. Hm.

0

Welcher Saft ist wirklich gesund? (frisch gepresst, Tetrapack, ...)

Hallo, ich bin gestern durch den Supermarkt gelaufen und habe festgestellt, dass viele abgefüllte Säfte in Flaschen und Terrapacks immer so wenig Fruchtgehalt haben. Da ist dann die Rede von Konzentraten mit zugesetztem Vitamin C. Gerade auf so günstigen Sachen von Aldi und Co, die zwar lecker schmecken, steht dann schon gar nichts mehr von Vitaminen...

Ich presse mir jetzt seit ein paar Tagen Orangen selbst aus, ist geschmacklich natürlich nicht zu toppen und da weiß ich dann auch, dass da wirklich nur die Frucht drin ist.

Welche Säfte kann ich denn aus dem Supermarkt am besten nehmen, damit sie nicht überzuckert oder mit zuviel Wasser verdünnt sind oder so? Bei Apfelsaft wähle ich meistens den naturtrüben, weil das Wort Natur darin vorkommt und er am besten schmeckt...

Woran erkenne ich denn jetzt, ob das WIRKLICH Fruchtsaft mit anständigem Nährstoffgehalt ist oder nur Wasser mit ein bisschen Geschmack, viel Zucker und co?

Manchmal trinke ich Hohes C, da habe ich noch irgendwie das Gefühl, dass es "gesund" ist. Habt ihr Empfehlungen bei O- und A-Säften???

...zur Frage

Ist ein Energydrink verdorben wenn er im Hochsommer ne Woche im Auto bleibt (verschlossen)?

Ich bin grad im Urlaub und hab hier irgend nen Energydrink gekauft (letzten Freitag noch - Dosengetränk), der war jetzt ne ganze Woche im Auto bei ca. durchschnittlich 35°C Außentemperatur. Wie hoch diese dann im Auto ist kann ich nicht sagen aber brennend heiß.

Ist so ein Getränk dann gleich verdorben wenn es ne Woche bei dieser Hitze der Sonne ausgesetzt ist (ständig warm, kalt, warm, kalt wegen Tag und Nacht)?

Ich hab das nämlich getrunken vor ca. 2-3 Stunden und hab grad irgendwie so n seltsames, brennendes Gefühl von Magensäure, so eine Art Sodbrennen bis hin zum Hals. Es hat mich auch geweckt während ich geschlafen hab.

Was passiert im schlimmsten Fall? Rauskotzen ging irgendwie nicht, da es irgendwie nur Saft ist.

Danke für jede Antwort...

...zur Frage

Vertrage ich keine Fruchtsäfte mehr?

Ich esse normalerweise viel Obst und vertrage das auch. In letzter Zeit habe ich weniger Obst gegessen. Ich trinke normalerweise ausschließlich Mineralwasser, mit gelegentlichen Ausnahmen (Bananenmilch, Smoothies etc.). Wenn ich mir Schorlen mache, bestehen die normalerweise aus einem achtel Liter Saft und ein-einviertel Litern Mineralwasser (man kann durchsehen).

Vor ein paar Wochen kaufte mein Mitbewohner dann Säfte von "Hohes-C". Anfangs Organgensaft, ich kippte mir eine handbreit in eine Flasche Mineralwasser, er trank den Rest Saft. Das war kein Problem. Dann brachte er täglich Säfte mit, und der Orangensaft war nie ein Problem (auch mal die ganze Flasche pur zu trinken), aber der Multivitaminsaft wirkte leicht bis ziemlich abführend. Habe das auf die Hitze geschoben. Dann begann ich, "frischen" Orangensaft aus Flaschen im Supermarkt zu kaufen. Anfangs wurde dieser wieder aufgeteilt, also ich verdünnte mein Mineralwasser damit und er bekam den Rest. Hier gab es schon eine leicht abführende Wirkung bei mir. Hin und wieder konnte ich eine Flasche davon pur trinken (es gab immer nur maximal eine Flasche pro Tag und Mensch, oder eine halbe, weil wir kein Auto haben und ich keine Lust habe zu schleppen ;-)). Heute kaufte ich dann mal Blutorangensaft aus der Flasche, gleiche Marke wie der Orangensaft, und der wirkte, nach Genuss eines viertel Liters, sehr abführend.

Habe ich mir einfach abgewöhnt, Saft zu trinken, so dass mein Körper das jetzt nicht mehr verträgt? Liegt es an der Kühlung (Mineralwasserflaschen stehen vor dem Öffnen nicht im Kühlschrank bei uns, haben also Zimmertemperatur)? An der Säure? Kann man dem Körper wieder angewöhnen, solche Säfte zu vertragen, oder sollte ich einfach erst mal komplett davon Abstand nehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?