Wieso ecken ehrliche und direkte Menschen meistens an?

17 Antworten

Es kommt auch drauf an, WIE man seine Meinung vertritt, konstruktiv oder provokativ....und ob man Argumente hat, die dem anderen darlegen, dass man sich beispielsweise ernsthaft mit einem Thema auseinandersetzt.

Mit Sicherheit gibt es arg empfindliche Mimosen, die sich bei genannten Tatsachen gleich empoeren, aber die sind es dann eben nicht gewohnt, dass man Dinge offen anspricht und beim Namen nennt...( manche denken vielleicht sogar aehnlich und werden dennoch rot)

Mit der Aussage, dass einem die Meinung anderer nicht interessiert, waere ich dennoch vorsichtig, wenn man eigentlich erreichen moechte, dass seine eigene Meinung auch akzeptiert wird.

Stimmt, irgendwie komisch. Jetzt wo du es sagst, fällt´s mir auch auf.

Ich glaube einfach, dass viele Menschen heutzutage von diversen Dingen wie TV, Radio, Zeitung... beeinflusst werden. Die Meinungen der Bevölkerung wird quasi gelenkt, wenn man das so sagen kann.

Haben aber nun Menschen eine andere Meinung, werden sie evtl. deshalb als "arrogant" dargestellt, weil die Mensche, die die "normale" Meinung vertreten, selbst keine richtige Hypothese/Begründung für ihre Meinungsentscheidung haben, wissen aber auch nicht, dass sie evtl. in ihrer Meinung beeinflusst werden.,

Und da du ja wahrscheinlich begründen kannst, warum du zu einem bestimmten Thema eine bestimmte Denkweise zeigst, weil du dich offenbar damit befasst hast, aber der "Rest" keine "Gegenargumente" liefern kann, auf Grund dieser Medienbeeinflussung wirst du als "arrogant" dargestellt und verstoßen.

Also so könnte ich mir das erklären. 

Auch kann es vielleicht an der Bildung liegen.

Menschen, die nicht soo gebildet sind, glauben vieles was man erzählt, ohne sie selbst darüber Gedanken zu machen. Andere eben nicht ;)

LG

Wenn sich z.B. meine beste Freundin also über meine kleine Oberweite lustig macht und ich diese Aussage als sehr verletzend/unpassend empfinde und diese nicht einfach so hinnehmen kann, bin ich ungebildet(er)?

0
@BrightSunrise

Du hast es mit Sicherheit falsch verstanden!

Also ich vermute nicht, dass ein solcher Vergleich hier passend ist. Wohl viel mehr Themen, die um die Welt gehen und nicht deine kleine Oberweite. :P

0

Der Ton macht die Musik. Man eckt nicht an weil man seine ehrliche Meinung sagt, sondern weil man diese wie das Allerheiligste rüber bringt. Das kann  arrogant wirken. Es geht jedoch auch anders.

Laß deinem Gegenüber eine Hintertür offen, verwende keine Reizwörter, vermeide Eskalationen.

meine arbeitskollegen beachten mich nicht und können mich nicht ausstehen_ wieso?

Ich bin immer sehr nett freundlich zuvorkommend nie arrogant eingebildet ueberhebli h oder so Aber habe das gefuehl werde nicht geschaetzt akzeptiert und beachte wieso ist da so? Wieso bin ich unerwuenscht obwohl ich nett bin??

...zur Frage

Mögt ihr direkte Menschen?

Man sagt ja immer Ehrlichkeit ist ziemlich wichtig und es bringt einen weiter. Ich bin ein sehr direkter Mensch und sage auch oft,wenn mir etwas nicht passt (meine ehrliche Meinung) Das hat mehr negative als positive Auswirkungen.Natürlich kann ich auch lügen,um besser dazustehen. Aber ich mache das nicht oft. Ich glaube, ich werde jetzt damit anfangen. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

- "komische" Menschen -

Wieso wollen die meisten Leute nichts mit komischen/ verrückten/ irren/ merkwürdigen/ verplanten/ etc Menschen zu tun haben?

Wieso sind die so unbeliebt? Und was macht eurer meinung nach so einen komischen/ ... Menschen aus, den ihr eher meidet? Wieso meidet ihr ihn?

Und wieso werfen "wir" so schnell mit solch negativen Beschreibungen um uns??

Fragende Grüße, Shivy

...zur Frage

Gibt es Menschen die auf hübsche Menschen neidisch sind?

Hallo, es gibt einige Menschen die "hübschere" Menschen (schönes aussehen und gute Kleidung) als oberflächlich oder arrogant abklatschen. Aber wieso? Ich mein, nur weil man hübsch ist heisst es nicht das man arrogant ist. Das habe ich schon öfter mitbekommen...das sie dann neidisch sind oder sich abwenden oder sowas. Wieso aber?

...zur Frage

Viele Menschen sind mir unsympathisch. Schuld an der Einsamkeit?

Guten Abend.

Ich bin seit längerer Zeit dabei, zu überlegen, wieso ich solche Probleme damit habe, Freunde zu finden, mit denen ich klar komme. Eine Idee hätte ich und ich würde gerne mal die ganz subjektive Meinung anderer hören.

Generell bin ich ein freundlicher, hilfsbereiter Mensch. Ich bin locker drauf, spaße sehr oft, kann aber auch sehr ernst mit einigen Themen umgehen und in erster Linie bin ich ehrlich und direkt. Wenn mich wer nach meiner Meinung fragt, sage ich ihm sie direkt und ohne zu lügen. Alles in allem würde ich mich aber als ein Mensch beschreiben, dessen Anwesenheit recht angenehm ist. Privat beschäftige ich mich sehr viel mit Technik, programmiere, zocke, ich spiele auch zwei bis drei mal die Woche Badminton. Ich höre EDM (Electronic Dance Music) und hin und wieder auch mal Metal, je nach Phase.

Ich kenne auch viele Menschen (fast ausschließlich Jungs), die sich mit den gleichen Themen wie ich beschäftigen. Leider habe ich ziemliche Probleme, aufgrund gemachter Erfahrungen, Jungs noch in irgend einer Art und Weise zu vertrauen, deswegen bin ich zu anderen Jungs manchmal ein wenig distanziert und kann mich leider nicht wirklich mit ihnen anfreunden.

Aber das macht sowieso keinen Unterschied. Denn auch, wenn viele nett und hilfsbereit sind zu mir, sind sie mir einfach nicht sympathisch. Es sind freundliche Menschen, mit denen ich gut zusammen arbeiten kann, wenn es um die Schule geht, aber mehr auch nicht. Das beschränkt sich aber nicht nur auf diese Menschen.

Viele Menschen sind mir einfach unsympathisch, oft aus kleineren Gründen. Wie gesagt, ich komme mit diesen Menschen aus, aber anfreunden würde ich mich mit ihnen nicht. Nur stellen sich mir da drei Fragen.

Erstens, könnte das der Grund sein, wieso ich nach wie vor keine Freunde habe? Und zweitens, sollte ich etwas dagegen unternehmen? Weil, wenn ich ehrlich sein soll, irgendwie bringt es ja nichts, sich mit Menschen anzufreunden, die man nicht wirklich leiden kann. Und die dritte Frage: Wenn mir so viele Menschen einfach unsympathisch sind, welche Möglichkeiten habe ich dann noch, Leute mit ähnlichen Hobbies kennen zu lernen, bei denen das vielleicht anders ist?

Zu denen, die nun sagen wollen "Geh doch mal raus und sitz nicht nur vorm Rechner": Mir ist bewusst, dass es auf den Straßen jede Menge Menschen gibt, die man kennen lernen könnte. Aber irgendwie bringt es mir ja auch nichts, Leute zu finden, die nicht mal meine Interessen teilen. Und dort, wo ich meine Hobbies praktiziere, also im Internet oder auf Turnieren, lerne ich leider auch niemanden kennen, mit dem ich mich anfreunden könnte.

Es ist aber auf jeden Fall klar, dass ich mich eher mit Mädchen anfreunden möchte, da ich so meine Differenzen mit anderen Jungs habe. Sollte es wichtig sein, ich bin übrigens 17 und ein Junge.

Ich freue mich über alle, die ihre ehrliche Meinung mit mir teilen wollen, grüße an euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?