Wieso dürfen Tiere nicht in Geschäfte rein?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo, 

weil, es nun mal Kunden gibt die keine Hunde mögen, eine Allergie haben, der Hund darin Schaden anrichten kann und und und. Hunde schnüffeln nun mal alles ab. Demenstprechend auch die Ware. Finden manche Leute eklig. 

Ich persönlich find´s ehrlich gesagt auch besser wenn Hunde draussen bleiben. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

A) aus hygienischen Gründen (Haare),

B) es gibt durchaus Menschen die keine Hunde mögen - die möchte man als Kunden nicht vergraulen und

C) nicht jeder Hund ist ausreichend erzogen (eigentlich sogar nur die wenigsten) und man möchte verhindern, daß sie im Geschäft ein Chaos anrichten.

Hallo! Wohl am ehesten weil es Kunden stören könnte.

Aber immerhin gibt es sogar viele Cafes und Restaurants - sogar Bäckereien die Hunde zulassen.

Darüber freut sich : 

13 kg - (Tiere, Hund, Geschäft)

Die Süße hat Bärchen? Och wie goldig. :-))

1

Ich finde es in Ordnung, weil niemand daran interessiert sein kann, ständig aufpassen zu müssen, ob und dass einer der vielen Hunde nix anstellt, nix schmutzig macht, nirgendwo ein "Souvenir" hinterlässt, im Weg herumsteht, anderen Leuten Angst macht...  Nein, das muss nicht sein!

Weil das Geschäft es aus irgendeinem Grund nicht will. Vollkommen egal welcher -> Hausrecht. 

Ein Grund könnte Hygiene sein, oder das im Geschäft auch Leute rumlaufen, die Angst vor Hunden haben könnten, das Geschäft bzw. die Gänge recht klein sind, das Tier evtl die Produkte beschädigen könnte, der Hund Menschen anspringt, oder, oder, oder...

Allergien der Kunden, Hygiene, ich glaube so einen kleinen wilden Dackel will auch niemand im Porzellanladen halten - und Hundehaare auf der Kleidung oder im Obst ist auch nicht so toll.

Hausrecht hin oder her...

Die heute üblichen Drogerie-Märkte verkaufen auch Lebensmittel und da müssen Tiere grundsätzlich draußen bleiben, egal was der Inhaber will oder nicht will.

Ich denke mal das manche Geschäfte deswegen vorbeugen wollen, weil der Hund zb sein Geschäft im Laden verrichten könnte. Ich übertreibe es jetzt mal das er villt Besucher des Geschäftes anfallen könnte. Aber es gibt auch ausnahmen, ich war vor 2 Wochen im Saturn und dort war ein Mann der sich einen Fernseher angeschaut hat. Er hatte einen schönen Riesen Schnauzer bei sich der Hund war so lieb. Ich glaube wenn du deinen Hund gut abrichtest und er sich benimmt haben da auch einige Läden nichts dagegen.

Weil sie dort einfach nichts zu suchen haben. Insbesondere in Geschäften die auch Lebensmittel etc. verkaufen haben Tiere absolut nichts verloren. Die einzige Ausnahme sind jedoch Begleithunde wie z.B. Blindenhunde.

Manche empfinden das als unhygienisch, kann ja sein, dass der Hund etwas anleckt, anknabbert oder auch mal in die Ecke pinkeln könnte.

ich denke weil er ins Geschäft pinkeln könnte

Also bei dm (zumindest bei uns im Ort) dürfen Hunde rein wenn man sie trägt
Ich denke es geht darum, dass sie viel kaputt machen können auch unbeabsichtigt
Einmal der schwanz zu schnell gewedelt liegt das Parfüm am Boden :)
Frag doch den Geschäftsführer einfach mal 😄

Selbst wenn er nicht haart, nicht sabbert, nichts tut und leise ist... Egal! Wenn der Ladeninhaber sagt, keine Hunde, dann ist das so. Nennt sich Hausrecht und selbst, wenn der Hund nur blöd guckt, kann er das sagen.

Was möchtest Du wissen?