Wie zusammengesetztes Fleisch erkennen?

6 Antworten

alles was mit dicken panaden versehen ist oder mit undurchsichtigen marinaden zugeschmiert ist, legt bei MIR den verdacht nahe, dass es sich um zeug handelt, was ICH nicht essen will. bei einer nahrungsmittel-sendung zum thema qualität mit frank rosin stellte sich heraus, dass sog. lachsschinken gelegentlich aus formfleisch von bis zu DREI verschiedenen schweinen bestand. da ich mich nach möglichkeit NICHT von convenience food, also vorfabriziertem zeug ernähre, kann ich ziemlich sicher sein, nur natürliche lebensmittel zu mir zu nehmen. je mehr der kram zu komplexen "gerichten" zubereitet wurde, um so größer ist die gefahr, dass ordentlich chemie drin ist. im prinzip ist es ganz einfach: was nicht gekauft wird, wird auch nicht mehr hergestellt. ich wundere mich seit monaten darüber, dass es noch WIESENHOFprodukte in den supermärkten gibt.

Formfleisch besteht nicht aus Klebemitteln,das ist Blödsinn. Zumindest nicht so, wie du es dir vorstelltst. Das Fleisch wird massiert, dabei tritt Eiweiß aus und beim erhitzen wird dies fest und verbindet die Einzelteile. Diese Technik ist beim "normalen" Kochschinken übrigens ganau die gleiche, da hier auch verschiedene Muskelpartien miteinander verbunden werden. Auch ist es nicht zwangsläufig von der Qualität schlechter, es besteht nur die Möglichkeit Qualitativ schlecheres Fleisch zu verwenden. Dies ist evtl. bindegewebshaltiger, ist aber von der Mikrobiologischen Qualität genau so gut wie das andere Fleisch auch, also kein verdorbenes Fleisch oder sowas. Manchmal ist Formfleisch von der Qualität aber genau so gut, pauschalisieren kann man das nicht. Vor allem in Deutschland ist die Qualität sehr hoch.

Was möchtest Du wissen?