wie weit habt ihr Begrenzungspfosten für Landstrassen bei eurer Modellbahn ausainander?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

H0 hat einen Massstab von 1:87, demnach hätten Leitpfosten (Was Du wahrscheinlich mit Begrenzungspfosten meinst) die in Realität ca 25m Abstand haben (gewöhnlicher Abstand auf graden Landstrassen) einen Abstand von ca 29cm. Nun ist man aber bei einer Modellbahn vom Platz her sehr eingeschränkt, es gibt wohl kaum grade Strassen die sich genügend lang grade ziehen um mehrere Leitpfosten mit realem Abstand aufzustellen.

In Kurvenbereichen stehen die Leitpfosten in deutlich geringeren Abständen, für die Modellbahn würde ich die Abstände der Leitpfosten dem anpassen. Also von 10cm Abstand in engen Kurven bis 25cm auf Geraden, indem es nicht immer der gleiche Abstand ist wird es realer wirken.

Normaler Abstand der Leitpfosten ist sogar 50m!

0
@machhehniker

StVO, Anlage 4, Nr. 11:

"Um den Verlauf der Straße kenntlich zu machen, können an den Straßenseiten Leitpfosten in der Regel im Abstand von 50 m und in Kurven verdichtet stehen."

Da gibt es keinen Unterschied zwischen Autobahn und anderen Straßen.

Was "in Kurven verdichtet" bedeutet, findet man u. a. bei Wikipedia:

".... In engen Kurven und unübersichtlichen Kuppen je nach Radius bzw. Halbmesser in geringerem Abstand. Als Faustregel gilt: Es sollen auf jeder Straßenseite - in Krümmungen unter 200 Meter Halbmesser auf der Kurvenaußenseite - mindestens immer 5 Leitpfosten sichtbar sein." 
(https://de.wikipedia.org/wiki/Leitpfosten#Aufstellung)


Übrigens lernt man das normalerweise beim Führerschein, daran kann man nämlich den notwendigen Sicherheitsabstand abschätzen.

0
@claushilbig

Nicht erwähnt wird dabei, dass ja an Einmündungen zusätzliche Leitpfosten (mit orangefarbenen Reflektoren) stehen, dann können auch mal wesentlich kleiner Abstände entstehen.

0
@claushilbig

Bei den Führerscheinen hab ich stets gelernt auf der Autobahn auch die Leitpfosten nutzen zu können um den Sicherheitsabstand einzuschätzen, für Landstrassen sollte stets die 2-sek-Regel angewand werden weil ebennunmal kaum eine Landstrasse lang genug gradeaus verläuft damit die Leitpfosten auch 50m voneinander entfernt stehen.

0

Das der Abstand der Fahrbahn-Begrenzungspfosten im Original 50m beträgt ist korrekt. In Kurven weniger, bis zu 10m. Genau gerechnet sind es im Maßstab 1:87 tatsächlich 57cm. Wenn du davon ausgehst, dass ein normaler Wiking-PKW 5cm lang ist, wäre es optisch vertretbar, alle 12-20cm auf der Modellbahn solch einen Pfosten einzusetzen. Mach es einfach nach deinem Gefühl. Schau mal die Bilder


 - (Auto, Modellbau, Straße)  - (Auto, Modellbau, Straße)

das siet cool aus wie weit ist das auseinander ?

0
@Typausulm

schau dir die Länge die Autos an. Dann hast du die Länge des Abstandes!

0

Im ersten Bild finde ich die Abstände zu klein.

Im zweiten Bild passt es wegen der Kurve, in der auch in der Realität die Abstände verkürzt werden.

0

Die deutsche StVO schreibt einen Abstand von 50 Metern pro Pfosten auf gerader Fahrbahn vor. In 1:87 entspricht das rund 57 cm Abstand.

sorry ich finde das unrealistisch

0
@Typausulm

"Realistisch" wäre es, es sieht aber einfach nicht gut aus - aber das ist im Modellbau ja oft so, viel Maße müssen für einen guten Eindruck erheblich verkürzt werden.

Die üblichen Kurvenradien der Modellbahn sind ja z. B. auch vollkommen unrealistisch, so enge Kurven (oder auch so kurze Weichen) gibt es im wirklichen Vorbild nirgendwo.

1

Abstand der Leitpfosten?

Ich habe mich gefragt ob die Leitpfosten an Landstraßen nun 50 oder 25 m auseinander stehen. Wikipedia sagt 50 alle die ich gefragt hab jedoch 25 Was stimmt denn nun? 🤔

...zur Frage

Welche Bäume könnte man bei einer H0-Modellbahn verwenden, um einen Dschungel bzw. einen tropischen Regenwald nachzubauen?

Ich suche nach Alternativen zu Selbstbau oder Kleinserien, die kein Mensch bezahlen kann.

z.B.: Eine Eiche (leicht umfrisiert) um dichtes Blattwerk darzustellen.

Wenn ihr ein fertiges Produkt gefunden habt, dann fügt bitte den Link zur Website in die Antwort ein!

...zur Frage

Mit Fahrrad auf Landstraße fahren?

Moin, bin heute Mittag mit meinem Bike in mein Nachbarort gefahren. Mein Heimatort und der Nebenort wird mit einer Landstraße verbunden. Neben der Straße führt noch ein Feldweg, den ich aber nicht benutze, da ich ihn für unbefahrbar halte (rucklig, wenn man schnell unterwegs ist). Nun zu meiner Frage: Ist es verboten als Fahrradfahrer die Landstraße zu befahren, trotz Feldweg? Normalerweise müsste das doch erlaubt sein, nur wundert es mich immer warum die Autofahrer hupen, wenn sie mich überholen.. An meinem Fahrrad ist technisch alles OK und ich fahre extra ziemlich weit rechts auf der Fahrbahn, damit mich alle überholen können.

Für hilfreiche Antworten bin ich dankbar. Gruß

...zur Frage

Wie weit hört man das martinshorn der Feuerwehr?

Wie weit hört man das martinshorn von einem Fahrzeug der Feuerwehr / polizei

...zur Frage

Polizei überholt in Kurve (im Einsatz) ist das erlaubt?

Hallo! Eben gerade fahre ich nachhause in einem sehr starken Regenschauer Auf der Landstraße mit ca. 90, ein weiterer Pkw vor mir.

Nun kommt von hinten ein Polizeifahrzeug im Einsatz und schließt schnell auf, (Blaulicht, Martinshorn) so weit so gut.

Vor uns kommt aber eine (schon stärkere) Linkskurve die man aufgrund von Bäumen am Straßenrand und Wetter NICHT einsehen kann. Die Polizei beginnt, vor der Kurve zu überholen und ist knapp vor der Kurve gleichauf mit mir, ich halte mich so weit rechts wie möglich und nehme Gas weg, da ich es schon knallen sehe.

Dann kommt natürlich plötzlich Gegenverkehr, es passt glücklicherweise alles mit 3 Autos nebeneinander, da meiner schon recht schmal ist. Mit LKW oder allem über 2 Meter Breite im Gegenverkehr wäre es aber definitiv zur Kollision gekommen.

(Danach hat die Polizei auch nicht zwischen unseren PKWs eingeschert sondern wieder riskant weiter überholt, sodass der Vordermann bremsen musste, um die Polizei vor dem Gegenverkehr einzulassen um einen Crash zu verhindern)

Nun zu meiner Frage: normalerweise vom Polizisten/ jedem in zivil ja komplett fahrlässig, wie sieht das aber mit einem Fahrzeug im Einsatz aus? Wenn es zum Knall gekommen wäre, könnte man mir Mitschuld geben? (Ich habe beim Gegenverkehr nicht gebremst, da ich damit gerechnet habe, wenn der Einsatzwagen ebenfalls bremst und/oder rüberzieht, dann knallt es richtig, desweiterem war es IN der Kurve mit starkem Platzregen nach wochenlanger Dürre, also Aquaplaning vom Feinsten wenn ich bremse.) Wie hättet ihr euch verhalten?

...zur Frage

wie weit sollen augenbrauen auseinander stehen?

Ich zupfe mir schon eine ganze Weile meine Augenbrauen aber ich weiß einfach nicht wie weit sie auseinander stehen sollen ?

Weiß das jemand?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?